Fachkonferenz

Recht und Politik: Konstituierung der Demokratie in Mittel- und Osteuropa

Eien Konferenz über verfassungsrechtliche Aspekte der Politik in Mittel- und Osteuropa

Details

Internationale Konferenz

Recht und Politik: Konstituierung der Demokratie in Mittel- und Osteuropa

23. – 25. Februar 2011

Gebäude 1, Saal 409

Neue Bulgarische Universität (NBU)

23. Februar 2011, Mittwoch

1:00 – 17:00 - Ankunft der Teilnehmer

15:00 – 17:00 - Transfer und Unterbringung

19:00 - Treffen mit den Referenten

- Buffet

– Hotel Down Town

24. Februar 2011, Donnerstag

09:30 – 10:00 Registrierung der Teilnehmer

10:00 – 10:30 Eröffnung

- Doz. Dr. Ludmil Georgiev – Rektor der NBU

- Dr. Andreas von Below, Leiter des Auslandsbüros in Bulgarien, Konrad-Adenauer-Stiftung

- Tzetzka Tzatscheva, Parlamentspräsidentin

- Sinaida Slatanova, Vertretung der EU-Kommission in Bulgarien

Erste Plenarsitzung

Moderator: Doz. Dr. Antonij Galabov

10:30 – 11:00 Der demokratische Rechtsstaat: zwischen recht und Politik

Prof. Slobodan Milacic, Université MONTESQUIEU Bordeaux IV, Centre d’Etudes et Recherches sur les Balkans, France

11:00 – 11:30 Das bulgarische Verfassungsrecht

Prof. Ekaterina Michailova, Stellv. Parlamentspräsidentin, Dr.

honoris causa der NBU

11:30 – 12:00 Каffeepause

12:00 – 12:30 „Fassadendemokratie” und „hilfloser Pluralismus” – zehn Jahre nach Beginn der Diskussion über das Scheitern der Theorien über den Übergang

Dr Thomas Carothers, vice president for studies at the Carnegie Endowment for International Peace

/Videokonferenzschaltung/

12:30 – 13:00 Diskussion

13:00 – 15:00 Mittagessen

Zweite Plenarsitzung

Moderator: Doz. Dr. Latschasar Stojanov

15:00 – 15:30Europäisierung und demokratische Konsolidierung in den Ländern Mittel- und Osteuropas

Dr. Petja Georgieva, NBU

15:30 – 16:00Verfassungsreform, politische Kultur und Repräsentanz – 20 Jahre später

Dot. Dr. Antonij Galabov, NBU

16:00 – 16:30Каffeepause

16:30 – 17:00Verwaltung der demokratischen Reformen. Zwischen den französischen und deutschen Modell

Prof. Jean-Michel Eymery-Douzans, Institut d’Etudes Politiques, Toulouse, France

17:00 – 17:30Die bulgarischen Reformen und die Illusionen der Direktdemokratie

Prof. Hristo Todorov, NBU

17:30 – 18:00 Abschlußdiskussion

25. Februar 2011, Freitag

Dritte Plenarsitzung

Moderator: Prof. Hristo Todorov

09:30 – 10:0020 Jahre Pluralismus: Zivilgesellschaft und Rechtsstaat in Mittel- und Osteuropa

Dr. Ivars Jabs, Lettland

10:00 – 10:30Demokratie und Bildung

Doz. Wesselin Metodiev, NBU

10:30 – 11:00Каffeepause

11:00 – 11:30Die europäische Demokratie nach dem Beitritt der Länder aus Mittel- und Osteuropa

Prof. Dr. Hans-Joachim Veen, Universitat Trier

11:30 – 12:00Die aufgezwungene Verfassung von 1991

Doz. Latschesar Stojanov, NBU

12:00 – 12:30Prof. Daniel Gaxie, Directeur de l’Ecole Doctorale des Sciences Politiques, Université Paris 1 Panthéon Sorbonne

/Videokonferenzschaltung/

12:30 – 13:00Perspektiven vor der Demokratie in Mittel- und Osteuropa – Abschlußdiskussion

Моderator: Doz. Antonij Galabov, NBU

13:00 Abschluß

13:00 – 13:45Pressekonferenz für Vertreter ausländischer und bulgarischer Medien

14:00 – 16:30 - Abreise

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sofia, Neue Bulgarische Universität

Kontakt

Dr. Andreas von Below

Dr

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Bulgarien