Seminar

Jugend und elektronische Medien

Obwohl ein direkter Zusammenhang von virtueller und realer Gewalt unhaltbar ist, bleibt es populär, Computerspiele und eSportgruppen unter moralischen Generalverdacht zu stellen: Sind Computerspiele gefährlich oder können sie gar von Nutzen sein?

Details

Programm

Mittwoch, den 23. Juli 2008

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Hilmar von Wersebe

Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Der Kreuzzug gegen Videospiele: eine Wiederholung alter Muster

Thomas Lindemann

Redakteur, DIE WELT, Berlin

19.00 - 22.00 Uhr

Jugendschutz, Medienkompetenz und Elternverhalten

Thomas Jarzombek, MdL

CDU-Beauftragter für Neue Medien im Landtag NRW

Donnerstag, den 24. Juli 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Gemeinschaftsbildung durch Computerspiele

Dr. Jan-Hinrik Schmidt

Senior Researcher, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg

11.00 - 12.30 Uhr

Zur Wirkung von Gewalt in Computerspielen

Dr. Astrid Zipfel

Akademische Rätin am Sozialwissenschaftlichen Institut der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

14.00 – 15:30 Uhr

Politik und Geschichte in Computerspielen

Dr. Tobias Bevc

Wiss. Angestellter an der Johann Wolfgang

Goethe Universität, Frankfurt / Main

16.00 – 17.30 Uhr

Serious Games: Bildung durch Computerspiele

Prof. Dr. Linda Breitlauch

Mediadesign Hochschule für Design und Informatik, Düsseldorf

19.00 – 20.30 Uhr

Verfahren der Alterseinstufung von Computerspielen in Deutschland

Jürgen Hilse

ständiger Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden (OLJB) bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USB), Berlin

Freitag, den 25. Juli 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Zensur und Jugendschutz in der Informationsgesellschaft

Dr. phil. M. Nagenborg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen

11.00 - 12.30 Uhr

Transferprozesse aus der Sicht der Spieler

Dr. Tanja Witting

Institut für Medienforschung und Medienpädagogik an der FH-Köln

12.30 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling (bei Bonn)

Referenten

  • Thomas Lindemann
    • Thomas Jarzombek
      • MdL
        • Dr. Jan Schmidt
          • Dr. Astrid Zipfel
            • Dr. Tobias Bevc
              • Prof. Dr. Linda Breitlauch
                • Jürgen Hilse
                  • Dr. Michael Nagenborg
                    • Dr. Tanja Witting
                      Kontakt

                      Dr. Hilmar von Wersebe