Seminar

Neue Wege im politischen Marketing

Im Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums fragen Politiker, ob sie von erfolgreichen Marketingstrategien der Wirtschaft etwas lernen können. Wir zeigen Wahlkämpfern die Chancen und Grenzen der Übertragung der Marktlogik in die Sphäre der Politik.

Details

Programm

Donnerstag, den 06. März 2008

14.30 - 16.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. Hilmar v. Wersebe

Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Mögliche Zielgruppen politischer Onlinekommunikation

Dr. Jan-Hinrik Schmidt

Senior Researcher, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hamburg

16.30 - 18.00 Uhr

Virales Marketing: Mundpropaganda als Instrument politischer Kampagnen

Prof. Dr. Michael Zerr

Merkur Internationale Fachhochschule Karlsruhe;

Geschäftsführer vm-people GmbH, Berlin

19.00 – 22.00 Uhr

Personalsierung, Inszenierung und langfristiger Themenaufbau im modernen Wahlkampf

Dr. Udo Zolleis

Leiter Referat Strategie und Analyse

CSU-Landesleitung

München

Freitag, den 07. März 2008

09.00 - 10.30 Uhr

Negativ-Campaigning und wie man damit umgeht

Ralf Güldenzopf

Zentrum für Politische Kommunikation,

Universität Jena

11.00 - 12.30 Uhr

Marketing und Branding: Chancen und Risiken für die Politik. Eine Zwischenbilanz.

PD Dr. Kai-Uwe Hellmann

Institut für Konsum- und Markenforschung, Berlin

12.30 Uhr

Mittagessen, anschließend Abreise

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling (bei Bonn)

Referenten

Dr. Jan-Hinrik Schmidt
Prof. Dr. Michael Zerr
Dr. Udo Zolleis
Ralf Güldenzopf
PD. Dr. Kai-Uwe Hellmann
Kontakt

Dr. Hilmar von Wersebe