Diskussion

Fernsehsendung „Culture Matters“

Thomas Awe, Leiter des Länderbüros / Shanghai der Konrad-Adenauer-Stiftung, nimmt an einer Fernsehdiskussion zum Thema „Globalisierung und Migration“ des englischsprachigen Kanals ICS (International Channel Shanghai) teil.

Details

In der ersten interkulturellen und bilingualen Talkshow Chinas, “Culture Matters”, wird ein internationales Expertenteam die Thematik der Dokumentarfilmwochen „Globalisierung-Migration-Heimat" (organisiert durch die Abteilung Kultur und Bildung des Deutschen Generalkonsulats Shanghai) fokussieren. Die Sendung, die sowohl auf chinesisches als auch westliches Publikum abzielt, verfolgt das Ziel, kulturelle Verständnisproblematiken durch multinationalen Dialog auszuräumen.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Shanghai

Referenten

Thomas Awe
Leiter
Länderbüro / Shanghai der Konrad-Adenauer-Stiftung
Kontakt

Thomas Awe

Fernsehsendung „Culture Matters“