Notas de acontecimientos

Fortbildung für Gewerkschafter

Vom 2. bis zum 5. Juni 2009 fand das erste Modul der Fortbildung “Programa en Gestión Politico Social“ der christdemokratischen Konföderation zentralamerikanischer Arbeiter (Confederación Centroamericana de Trabajadores, CCT) und dem Zentralamerikanischen Institut für Soziallehre (Instituto Centroamericano de Estudios Sociales, ICAES) statt, welches in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung erarbeitet wurde und kofinanziert wird.

Das Programm dient der Fortbildung von Gewerkschaftsführern, welche einerseits dazu befähigt werden sollen, ihre jeweiligen Organisationen weiter zu entwickeln und die Gewerkschaftsbewegung innerhalb der Gesellschaft zu stärken und andererseits für die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen in der Gesellschaft sensibilisiert werden sollen. Im Rahmen des Programms werden Themen wie christdemokratische Ideologie, Gewerkschaftsbewegung in der Region, Verhandlungstechniken und soziale Marktwirtschaft behandelt.

Das Programm ist insgesamt in die folgenden vier Module aufgeteilt:

  1. Philosophische und historische Entwicklung der Arbeiterbewegung
  2. Management im Arbeits- und Sozialbereich
  3. Lokale, regionale und globale politische und soziale Prozesse
  4. Politischer Dialog und Verhandlung
Die KAS finanziert die ersten beiden Module. An der Fortbildung nehmen insgesamt 28 Teilnehmer aus den sechs zentralamerikanischen Staaten, Costa Rica, Nicaragua, Panama, Guatemala, El Salvador und Honduras teil. Die Teilnehmer bekleiden in ihren Ländern führende Positionen in den nationalen christdemokratischen Gewerkschaftszentralen und vertreten verschiedenste Berufsgruppen. Das Programm sieht vor, dass die in den Modulen erlernten theoretischen Kenntnisse sowohl erfolgreich in die Praxis umgesetzt, als auch auf nationaler und lokaler Ebene an Kollegen weitergegeben werden. Die zu erbringenden schriftlichen und praktischen Leistungen werden bewertet und sind ausschlaggebend für die Note des am Ende der Fortbildung verliehenen Zertifikats. Das nächste Modul findet vom 28. bis zum 31. Juli statt.

Compartir