1. Preis: Freie Presse / Sächsische Zeitung / Leipziger Volkszeitung

für das gemeinsame Projekt "Ambulant operieren. So zufrieden sind Patienten in Sachsen"

Immer mehr Patienten lassen sich ambulant operieren. Doch anders als im

stationären OP-Bereich fehlt bislang ein objektiver Überblick, wie gut die

Operateure ihr Handwerk beherrschen. Patienten in Sachsen blicken dennoch durch,

dank des Gemeinschaftsprojekts der drei großen Regionalzeitungen. Sie haben sich –

ein Novum – zusammengeschlossen und legen die erste und bislang größte Umfrage

zur Patientenzufriedenheit bei ambulanten Operationen im Bundesland vor. Dafür

haben sie alle wichtigen Akteure aus dem Gesundheitswesen einbezogen und

Wissenschaftler der TU Dresden mit der Auswertung beauftragt. Die Redaktionen

präsentieren die Qualitätsbewertungen von Ärzten und Krankenhäusern und bieten

mit Experteninterviews und Service-Themen umfassende Orientierung. Die drei

Zeitungen verzichten bewusst auf Anzeigen, um Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit

zu gewährleisten. Gemeinsam schaffen sie ein datenjournalistisches Projekt, das

seinesgleichen sucht.