Die EZB genehmigt zur Stabilisierung des griechischen Bankensektors sog. Notfall-Liquiditätshilfen (Emergency Liquidity Assistance, ELA) in Höhe von 60 Mrd. Euro.

Diese ermöglichen der griechischen Zentralbank, die heimischen Banken mit Liquidität zu versorgen. Im Zuge der Finanzkrise in Deutschland war zur Stabilisierung der Hypo Real Estate (HRE) im Jahr 2007 eine ELA-Hilfe in Höhe von bis zu 50 Mrd. Euro gestattet worden.