Die Finanzminister der Eurogruppe einigen sich darauf, den dauerhaften ESM mit zusätzlich 200 Mrd. Euro aus nicht ausgeschöpften EFSF-Mitteln aufzustocken.

Damit steigt die Finanzkraft des dauerhaften ESM auf 700 Mrd. Euro: 80 Mrd. Euro Grundkapital plus 620 Mrd. Euro Gewährleistungen (der deutsche Anteil hierfür beträgt 168,3 Mrd. Euro). Aus dem Anteil von 22 Mrd. Euro am Grundkapital und dem Anteil von 168,3 Mrd. Euro für die Gewährleistungen entsteht der deutsche Höchsthaftungsbetrag von ca. 190 Mrd. Euro, auf den im September 2012 auch das Bundesverfassungsgericht Bezug nimmt.