Veranstaltungen

Diskussion

Der Friedensprozess auf der Koreanischen Halbinsel und die Rolle Deutschlands

Zum Anlass des 2. Jahrestags der Berliner Initiative veranstalten die Botschaft der Republik Korea, der National Unification Advisory Council und die Konrad-Adenauer-Stiftung eine offene Podiumsdiskussion, um den Status quo des koreanischen Friedensprozesses und die Rolle Deutschlands respektive der internationalen Gemeinschaft in diesem Zusammenhang zu überprüfen.

Fachkonferenz

7. „Adenauer-Konferenz“: Die Rolle Deutschlands in der internationalen Sicherheitspolitik

Die internationale Ordnung – wie wir sie seit 1990 gekannt haben – hat sich in den letzten Jahren fundamental verändert. Durch den Aufstieg Chinas, die Rückkehr Russlands als sicherheitspolitischer Rivale des Westens und tiefgreifende technologische Innovationen wird die deutsche Außenpolitik im besonderen Maße herausgefordert. Als nichtständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat 2019/20 hat die deutsche Bundesregierung die Chance bei der Bearbeitung globaler Herausforderungen mit am Tisch zu sitzen.

Expertengespräch

Singapore – Germany „The Future of Mobility“

Präsentation und Diskussion

Event

International Perspectives on Artificial Intelligence

5. Digital Future Science Match 2019
Beim 5. Digital Future Science Match 2019 organisiert die KAS ein eigenes Side-Event zum Thema International Perspectives on Artificial Intelligence. Der Workshop im World-Café-Format behandelt ethische Fragen sowie Anwendungsfelder der Künstlichen Intelligenz und fragt nach den nächsten Schritten.

Expertengespräch

Präsentation der Studie "Automation and the Future of Work in SubSaharan Africa"

Automatisierung, der zentrale Baustein der vierten Industriellen Revolution, wird tiefgreifende Veränderungen in Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern mit sich bringen. Doch welche Faktoren beeinflussen die Automatisierung in Afrika südlich der Sahara? Bedeutet Automatisierung auch automatisch ein Verlust von Arbeitsplätzen und in welchen Bereichen ist dies zu erwarten? Welche Sektoren werden von dieser Entwicklung am stärksten betroffen sein und warum? Diesen und anderen Fragen gehen die Autoren der Studie „Automation and the Future of Work in Sub-Saharan Africa“ nach und zeigen auf, welche Veränderungen durch zunehmende Automatisierung in Subsahara-Afrika zu erwarten sind.

Buchpräsentation

"The Empty Throne: America's Abdication of Global Leadership"

Buchvorstellung
Die USA ziehen sich aus ihrer Führungsrolle in der Welt zurück, so bezeichnen es Ivo H. Daalder und James M. Lindsay in ihrem neuen Buch "The Empty Throne: America’s Abdication of Global Leadership". Die drei Säulen der Nachkriegsordnung, die die US-Außenpolitik maßgeblich mitbestimmte - starke Allianzen, offene Märkte sowie eine Verpflichtung zur Verteidigung von Demokratie und Menschenrechten - stehen mit dem neuen US-Präsidenten, gemäß der Buchautoren, unter Druck. Sie argumentieren, dass die "America First"-Politik von Donald Trump die USA zunehmend isoliere. Die Ausstiege aus dem Pariser Klimaabkommen, dem Iran-Abkommen (JCPOA) oder der Transpazifischen Partnerschaft (TPP) sowie die Erhöhung von Zöllen gegenüber Verbündeten und Rivalen gleichermaßen verstärken paradoxerweise in Wirtschaft und Zivilgesellschaft den Wunsch nach Kooperationen zwischen den transatlantischen Partnern. Der Rückzug der USA führe somit zu einem stärkeren Einsatz anderer Nationen für die Weiterentwicklung der internationalen Weltordnung, zum Beispiel durch Deutschland.

Diskussion

Angriff der Populisten - die Europawahlen und die Verantwortung der Bürger

10. F.A.Z.-KAS-Debatte in Mainz
Mit der Europawahl 2019 steuert die EU in unbekannte – und vielleicht auch stürmische – Gewässer.

Diskussion

Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt

Buchvorstellung mit Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble und Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
In der Friedensethik vollzog sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Paradigmenwechsel: Im Mittelpunkt steht nicht mehr die Frage, unter welchen Bedingungen die Anwendung militärischer Gewalt gerechtfertigt sein kann, sondern welche Wege zum Frieden führen.
/Toni Michel

Veranstaltungsberichte

Expertenkonferenz „Security of the Eastern Flank of NATO“ vom 18. bis 19.11.2019

von Benjamin Fricke

Die NATO ist sehr lebendig und wichtig für Europa! Davon konnten sich die Teilnehmer der Expertenkonferenz „Security of the Eastern Flank of NATO“ am 19.11.2019 selbst an Hand der vielen vorgebrachten Beispiele der östlichen NATO-Mitgliedsstaaten überzeugen. Am Vortag begrüßte die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem European Values Center for Security Policy aus Prag die NATO- und Verteidigungsexperten aus Polen, der Tschechischen Republik, Estland, Lettland, Litauen, den USA und Deutschland bei einem gemeinsamen Abendessen.

Veranstaltungsberichte

Künstliche Intelligenz in China und der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) China Shanghai diskutiert mit internationalen Experten über die Potentiale und Grenzen Künstlicher Intelligenz
Am 16. und 17. November 2019 fand das Globale Forum zum Thema Künstliche Intelligenz, Innovationssysteme und Globale Governance statt. Auf Einladung des Auslandsbüros Shanghai der KAS traf sich eine Gruppe internationaler Experten aus China, Indien, Japan, den USA und Deutschland in Guangzhou.

Veranstaltungsberichte

Altstipendiaten von Kiel bis München und ein Admiral in Sneakers

von Christian Bergmann

Das Jahrestreffen 2019 des Altstipendiaten-Netzwerks Sicherheitspolitik vom 25.-26. Oktober 2019
Was haben der Vorstandsvorsitzende einer weltweit tätigen NGO, ein junger Consultant für China und ein Vier-Sterne-Admiral gemeinsam? Sie alle sind am letzten Oktoberwochenende nach Berlin gekommen, um mit dem Netzwerk Sicherheitspolitik der Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung zu diskutieren. Damit ging das junge Netzwerk Sicherheitspolitik in die zweite Runde. Nach dem gelungenen Auftakttreffen im letzten Jahr zeigte die annähernde Verdopplung der Teilnehmerzahl in diesem Jahr: Sicherheitspolitik ist „in“. Die eingangs benannte Mischung aus Referenten zeigte aufs Neue in welcher Breite Sicherheitspolitik Einfluss auf verschiedenste Bereiche des politischen Lebens hat.
KAS / Nathalie Burkowski

Veranstaltungsberichte

Von Humboldt bis heute – Lateinamerika als Partner im 21. Jahrhundert

von Christina Stolte, Michaela Braun

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion zur Wiederentdeckung Lateinamerikas
Am Abend des 12. November 2019 fand in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin die Vorstellung des Handbuchs zu Lateinamerika statt, welche durch Podiumsdiskussionen mit den Herausgebern des Buches sowie Experten aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft begleitet wurde. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung, den Herausgebern des Buches sowie dem Nomos-Verlag und mit Unterstützung der Gruppe der Botschafter und Botschafterinnen aus Lateinamerika und der Karibik in Berlin, GRULAC (Grupo de Embajadores de Latinoamérica y del Caribe), organisiert.
KAS / Piroshki Photography

Veranstaltungsberichte

„Wir möchten Serbien auf dem Weg nach Europa begleiten“

von Lucas Lamberty

Stellvertretender Generalsekretär zu Besuch in Serbien
Dr. Gerhard Wahlers hat in Belgrad die neuen Büroräumlichkeiten der Stiftung eingeweiht. Dabei unterstrich er nicht nur die Bedeutung Serbiens für den Balkan, sondern auch für die Europäische Union. Auf dem Programm standen zudem hochrangige Gespräche mit Regierung, unter anderem dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić, und Vertretern der Zivilgesellschaft.
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Veranstaltungsberichte

Deutschland, die EU und Lateinamerika – vereint als starke Partner für die Zukunft

von Michaela Braun

Dr. Gerhard Wahlers empfängt S. E. Luis Almagro, Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten
Am 4. November 2019 gab der Stellv. Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Dr. Gerhard Wahlers, zu Ehren des Besuchs des Generalsekretärs der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), S.E. Luis Almagro, ein Abendessen in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Veranstaltungsberichte

Toleranz ist nicht genug

von Gisela Elsner

3. Internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit in Singapur
In Zusammenarbeit mit dem International Panel of Parliamentarians for Freedom of Religion or Belief (IPPFoRB) führte das KAS Rechtsstaatsprogramm Asien am 30. bis 31. Oktober 2019 in Singapur die dritte internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit durch.

Veranstaltungsberichte

Regional- und Kommunalpolitiker aus Peru und Ecuador zu Gast in NRW und Berlin

Der föderale Staatsaufbau in Deutschland stand im Zentrum eines Inlandsprogramms, welches acht Regionalpolitiker aus Peru und Ecuador vom 20.-24. Oktober nach Düsseldorf, Essen und Berlin führte.
KAS/Nathalie Burkowski

Veranstaltungsberichte

Vorstellung der Studie „Zur Lage und den Perspektiven der Christen in Nord- und Nordostsyrien“

von Otmar Oehring

Nordsyrien auf dem Weg in eine hoffnungsvolle, friedliche Zukunft
Das war die Frage, die die Abendveranstaltung vor dem Hintergrund der neuesten Vorschläge von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer über die Einrichtung einer Schutzzone/Sicherheitszone in Nordsyrien bestimmte.
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Veranstaltungsberichte

4. Europakonferenz in Cadenabbia

von Oliver Morwinsky

European Roundtable | 18. – 20.10.2019
Zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans-Gert Pöttering, Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Politiker(innen) aus zwölf europäischen Ländern zum „European Roundtable“ in Cadenabbia ein. Ziel der Konferenz war es laut Herrn Pöttering vor allem, angesichts der aktuellen unruhigen weltpolitischen Lage, Gemeinsamkeiten für zukünftige „vertrauensbildende Maßnahmen“ für die Europäische Union zu finden.