Publikationen

Einzeltitel

„Griechenland steht wieder auf eigenen Beinen“

KAS-Büroleiter aus Griechenland über den ESM-Rettungsschirm, Mazedonien und die griechische Flüchtlingspolitik
Im Interview mit kas.de spricht Henri Bohnet, Leiter des KAS-Auslandsbüros in Athen, über das Ende vom ESM-Rettungsschirm, den Namensstreit mit Mazedonien sowie über Strategien in der Flüchtlingspolitik.

Einzeltitel

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering:

Einzeltitel

Auslandsinformationen 1|2017

Grenzen
Die neue Ausgabe der Auslandsinformationen (Ai) ist online und enthält einen Artikel von Angelos Athanasopoulos zum Thema "Festung Europa? Die Seegrenze der Ägäis und die Sicherung der EU-Außengrenzen"

Einzeltitel

KAS katoptron #05 - The Greek response to the migration challenge: 2015-2017

Eine Analyse der Reaktion der SYRIZA-geführten Koalitionsregierung auf die Herausforderung der Migration von Dr. Dimitris Skleparis, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Sozial- und Politikwissenschaften an der Universität Glasgow - auf Englisch

Länderberichte

Griechenlands Rückkehr auf die politische Agenda

von Susanna Vogt, Jeroen Kohls

Griechenland zurück in der europäischen Aufmerksamkeit: Nachdem die griechische Staats- und Verschuldungskrise weniger aus der Realität als lediglich aus der internationalen Medienaufmerksamkeit verschwunden war, beginnt 2017 mit unangenehmen Erinnerungen.

Einzeltitel

Κοινωνική Οικονομία της Αγοράς

Απο την θεωρία στο μοντέλο
Η σειρά άρθρων του Ιδρύματος Konrad Adenauer με στόχο την παρουσίαση του οικονομικού μοντέλου της κοινωνικής οικονομίας της αγοράς, της ιστορίας του, των αρχών του και τέλος της εξέλιξής του μέσα από τα 80 χρόνια ανάπτυξης της γερμανικής κοινωνίας.

Länderberichte

Griechenland: fragile Stabilität

von Susanna Vogt, Jeroen Kohls

Ein gutes Jahr nach dem denkwürdigen griechischen Referendum über die Sparauflagen dauern die Wandlungen in der griechischen Parteienlandschaft an: die SYRIZA-ANEL-Koalition vollzieht weiterhin mit der Mehrheit ihrer Regierungsbeschlüsse in kleinen Schritten die Annäherung an die politische Realität. Derweil werden Nebenschauplätze von der Regierung zur ideologischen Profilierung benutzt. Und der griechischen Bevölkerung droht ein nächster Schub an finanziellen Belastungen, die in ihrer breiten Wirkung für weitere Frustration und Enttäuschung sorgen werden.

Länderberichte

Griechenland und der Brexit

von Susanna Vogt, Iakovos Dimitriou

Griechenlands Bande mit Großbritannien sind eng – und dies nicht nur in der verwandten Namensgebung der beiden Drohszenarien „Grexit“ und „Brexit“. Nach der gemeinhin als abgewendet wahrgenommenen Option des Grexit ist es nun das Vereinigte Königreich, das seine Drohung wahrgemacht hat – und die supranationale Gemeinschaft verlassen wird. In Griechenland löste diese Entwicklung gleichermaßen Erstaunen wie Unruhe aus. Grundlage bieten dafür die eigene, jüngste europapolitische Vergangenheit Griechenlands, die engen ökonomischen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Einzeltitel

Policy Paper: The Eastern Mediterranean in 2020

Scenarios and Policy Recommendations
This publication gathers the results of an experts' workshop on the central security policy challenges in the Eastern Mediterranean, co-organized by ELIAMEP and the Konrad-Adenauer-Stiftung Greece in Athens in autumn 2015.

Einzeltitel

KAS katoptron #04 - The Greek Pension Tragedy: A case of failure in Governance

Eine Analyse der griechischen Rentenreform von Dr. Platon Tinios, außerordentlicher Professor an der Universität von Piräus und Senior Fellow an der London School of Economics - auf Englisch
Zeige 11 - 20 von 52 Ergebnissen.