Einzeltitel

Eine vergleichende Studie zum Asylrecht in arabischen Ländern

Mediterranean Dialogue Series 16
Das Asylphänomen hat in der Region des südlichen Mittelmeerraums in jüngster Zeit eine neue Dimension angenommen. Die Länder der Region scheinen, insbesondere auf rechtlicher Ebene, nicht umfangreich genug auf diese Herausforderung vorbereitet zu sein.

Die vorliegende vergleichende Studie von Khaled Mejri analysiert das Niveau der Asylgesetzgebung in fünf Ländern des arabischen Raums (Tunesien, Jordanien, Libanon, Marokko und Ägypten) im Hinblick auf die von diesen Ländern ratifizierten internationalen Verpflichtungen, die in ihren Verfassungen und Gesetzen verankerten Bestimmungen und die von diesen Ländern geschaffenen Institutionen zur Aktivierung all dieser Anforderungen. Ziel der Studie ist es, die jeweiligen Rechtssysteme zu bewerten sowie Mängel und mögliche Reformpotenziale zu identifizieren.