Gespräch

80 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges und 30 Jahre nach der Kreisauer Versöhnungsmesse

Was Polen, Deutsche und die deutsche Minderheit heute in Europa erreichen können

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Einblicke in die Zukunft der deutsch-polnischen Beziehungen erhalten.

Details

Programm

Einführender Beitrag: Bernard Gaida

Bernard Gaida, 1958 in der oberschlesischen Stadt Guttentag geboren, ist seit 2009 Vorsitzender des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VDG). Seit 2016 steht der Ingenieur, Theologe und Unternehmer Gaida als Sprecher an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) unter dem Dach der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN), die die Belange deutscher Minderheiten in mehr als 20 europäischen und GUS-Staaten vertritt.

Moderation: Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

Während der Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht, zu dem Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung einladen wird. Wir bitten Sie, die Kosten für Getränke Ihrer Wahl selbst zu tragen. Aus organisatorischen Gründen müssen wir die Zahl der Teilnehmer auf 40 begrenzen.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.​​​​​​

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Oranien
Platter Straße 2,
65193 Wiesbaden
Deutschland
Zur Webseite

Referenten

Bernard Gaida

Publikation

Was Polen, Deutsche und die deutsche Minderheit heute in Europa erreichen können: Eindrücke vom Wiesbadener Tischgespräch am 19. August 2019
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19