2016

Konferenz über die Themen Energiesicherheit und erneuerbare Energien an der Nazarbayev- Universität in Astana

Vor dem Hintergrund der Studienpräsentation („Strategische Perspektiven für die bilaterale Energiekooperation zwischen der EU und Kasachstan“) wurde am Dienstag den 16.02., eine Konferenz über die Themen Energiesicherheit und erneuerbare Energien an der Nazarbayev- Universität in Astana abgehalten.

2016

Zusammenarbeit in Bezug auf die EXPO 2017 besprochen

Möglichkeiten einer thematischen Kooperation zum Kernthema "Erneuerbare Energien" der EXPO 2017 wurde im Gespräch mit dem Geschäftsführer der EXPO-Gesellschaft, Anuarbek Mussin besprochen.

2016

Dr. Peter Hefele und Thomas Helm besuchen Astana Solar

Gemeinsam mit dem Leiter des Regionalprogramms Asien für Energiesicherheit und Klimawandel der KAS, Dr. Peter Hefele besuchte der Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kasachstan, Thomas Helm, am 15. Februar die Firma Astana Solar in der kasachischen Hauptstadt.

2016

Zusammenfassung der Präsentation 15. Februar 2016

Strategische Perspektiven für die bilaterale Energiezusammenarbeit zwischen der EU und Kasachstan-Geo-ökonomische und geopolitische Dimensionen in Konkurrenz zu Russlands und Chinas Zentralasienstrategien

2016

Thomas Helm sprach zum Thema "Staatsschulden" an der Verwaltungsakademie in Astana

Am 22. Januar 2016 hielt der Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kasachstan, Thomas Helm, an der Verwaltungsakademie in Astana einen Vortrag über die Finanzbeziehungen von Bund und Ländern in Deutschland. Vor rund 40 Zuhörern standen die Themen "Staatsschulden" und die in Deutschland im Jahr 2009 eingeführte "Schuldenbremse" im Mittelpunkt der Betrachtung. In der Diskussion wurde neben der Eurokrise auch die aktuelle wirtschaftliche Situation in Kasachstan behandelt.

2015

Bilanz der EU-Zentralasienstrategie fällt nüchtern aus

Experten sehen Herausforderungen im Bereich Energie und Sicherheit in den Staaten Zentralasiens
Zentralasien ist schon immer ein wichtiges Bindeglied zwischen Europa und Asien. Die dazugehörigen Staaten Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan haben seit der Auflösung der Sowjetunion entscheidende Entwicklungen vollzogen. Im Jahr 2007 brachte die Europäische Union ihre Strategie für eine vertiefte Partnerschaft mit Zentralasien auf den Weg.

2015

Studien- und Dialogprogramm für junge politische Entscheidungsträger aus Kasachstan

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche junge politische Entscheidungsträger aus Kasachstan zu Gast in Berlin. Im Vordergrund steht der Austausch über die demokratische Weiterentwicklung politischer Institutionen in Kasachstan. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Thomas Helm, Leiter des Auslandsbüro Kasachstan, begleitet.

2015

17. Tag der deutschen Wirtschaft in Almaty

9. Oktober 2015: Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kasachstan als Co-Veranstalter des 17. Tages der deutschen Wirtschaft in Almaty