Veranstaltungen

Symposium

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und politische Bildung

Deutschland und Korea nach der Vereinigung
Ein vereintes Korea stünde vor der Aufgabe, den Bürgern im Norden die Prinzipien der demokratischen Grundordnung zu vermitteln. Experten diskutieren über Möglichkeiten einer modernen Demokratieerziehung unter Bezug auf deutsche Erfahrungen nach 1990.

Fachkonferenz

Korean Sustainability Conference 2012

KAS supports the annual conference of the Korean Standards Association (KSA) where companies will be awarded prizes which have displayed exemplary corporate social responsibilty and thus contributed to sustainable development.

Fachkonferenz

Korean Sustainability Conference 2012

Die KAS unterstützt die Korean Standards Association (KSA) bei ihrer Jahreskonferenz, bei der diejenigen Unternehmen ausgezeichnet werden, die Corporate Social Responsibility modellhaft praktizieren und so zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Fachkonferenz

Die Vereinigung Koreas und die koreanische Wirtschaft

Unter welchem Szenario auch immer: Südkorea sollte sich auf die Vereinigung der beiden koreanischen Staaten vorbereiten. Das komplexe Thema der Finanzierung der Vereinigung beschäftigt Politik, Gesellschaft und Wissenschaft Koreas gleichermaßen.

Expertengespräch

Finanzpolitische Herausforderungen der deutschen Einheit

Die deutsche Wiedervereinigung war finanzpolitisch eine epochale Herausforderung. Deutsche Erfahrungen aus dieser Zeit können für die koreanische Debatte über mögliche finanzielle "Opfer" zugunsten der Wiedervereinigung hilfreich sein.

Workshop

Lehrerausbildung zur Vorbereitung auf die Wiedervereinigung durch deutsche Erfahrungen

German Experiences for Korea
Was kann Korea mit Blick auf eine künftige Wiedervereinigung von den Erfahrungen Deutschlands in den 1990er Jahren in Bezug auf den Aufbau von Lehrerkompetenz bzw. für ein angepasstes Schulsystem für nordkoreanische Flüchtlingskinder lernen?

Expertengespräch

Schule in Deutschland vor und nach der Wende 1989/90

Persönliche Rückblicke und Erfahrungen
Nach der Öffnung der innerdeutschen Grenze am 9. November 1989 waren alle bis dahin offiziell gültigen Werte der DDR obsolet. Es gab es zunächst auch kein geregeltes Schulsystem mehr. Was kann Korea für eine künftige Vereinigung daraus lernen?

Fachkonferenz

Nationale Sicherheit der Republik Korea im 21. Jahrhundert

Rolle und Verantwortung der Streitkräfte
Regionale Machtpolitik und nordkoreanische Aggression vs. nationale Behauptung und potenzielle (militärische) Wiedervereinigung: Wie lassen sich die möglichen Herausforderungen für die Streitkräfte der Republik Korea im 21. Jahrhundert bewältigen?

Veranstaltungsberichte

40 Jahre KAS in Seoul

Deutschland und Korea zwischen gestern und morgen
Unter dem Motto „Deutschland und Korea zwischen gestern und morgen“ feierte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Korea sein vierzigjähriges Bestehen.

Veranstaltungsberichte

Herausforderungen der Industrie 4.0

Dialog über die Auswirkungen der Industrie 4.0 auf den Sozialstaat
Der Workshop am 16. August diente einer Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse zu den vorausgegangenen Seminaren, die sich mit dem Thema Industrie 4.0 befasst haben.

Veranstaltungsberichte

Partei- und fraktionsübergreifende Zusammenarbeit in Deutschland und Korea

Schlusskonferenz
Partei- und fraktionsübergreifende Zusammenarbeit in Deutschland und Korea – Meinungsaustausch zwischen deutschen und koreanischen Parlamentsmitarbeitern

Veranstaltungsberichte

Internationale Konferenz des KAS Auslandsbüros Korea und der Koreanischen Vereinigung für Finanzrechtslehre

Thema: Finanzkontrolle und Finanzpolitik
Am 25. Mai 2018 fand an der Seouler Yonsei Universität ein Symposium des Auslandsbüros Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Koreanischen Vereinigung für Finanzrechtslehre statt. Die Experten diskutierten im Rahmen der Veranstaltung insbesondere über die Sicherstellung und Stärkung der Unabhängigkeit der Kontrolle öffentlicher Finanzen sowie über das Zusammenspiel von Finanzkontrolle und Finanzpolitik.

Veranstaltungsberichte

Der Sport baut Brücken

Hessisch-koreanisches Treffen im Büro der KAS Korea
Dass der Sport Brücken zwischen Ländern bauen kann, bewies ein besonderes Gespräch zwischen hessischen und koreanischen Vertretern aus Politik und Sport. Auf Einladung der KAS Korea trafen sich die Delegationen in den Räumen des Seouler Büros, um über die Rolle des Sports bei der Wiedervereinigung im ehemals geteilten Deutschland und im noch immer geteilten Korea zu sprechen. Schließlich verständigten sich die Teilnehmer aus Hessen und Korea darauf, in Zukunft im Bereich des Sports stärker miteinander zu kooperieren.

Veranstaltungsberichte

Symposium des KAS Auslandsbüros Korea und der Koreanischen Vereinigung für Finanzlehre

Thema: Finanzrecht und Vergaberecht
Am 8. Dezember 2017 fand ein gemeinsames Symposium des Auslandsbüros Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Koreanischen Vereinigung für Finanzrechtslehre in der Ewha Womans University statt. Dieser Expertenaustausch zum Thema „Finanzrecht und Vergaberecht“ diente dazu, Fragen der Übernahme wettbewerbsrechtlicher Aspekte der europäischen Union ins koreanische Finanz- und Vergaberecht zu diskutieren.

Veranstaltungsberichte

KAS-Soongsil Universität Workshop

von Stefan Samse

Thema: Veränderungen und Veränderungsprozesse im nordkoreanischen Wirtschaftssystem
Am 5. Dezember 2017 fand in Seoul im Rahmen der gemeinsamen Workshopreihe vom KAS Auslandsbüro Korea und Institute for Peace and Unification (SSIPU) der Soongsil Universität eine Diskussionsveranstaltung statt. Thematisch griff dieser Workshop den Forschungsstand zu den Veränderungen des nordkoreanischen Wirtschaftssystems und dem „Socialist Enterprise Responsibility Management System“ auf.

Veranstaltungsberichte

Studien- und Dialogprogramm für Sportpolitikern aus Korea

von Stefan Samse, HyeKyung Lee

Die südkoreanische Delegation hatte die Gelegenheit, im Zusammentreffen mit Vertretern von DOSB in Frankfurt und in Berlin, des Tagesspiegels, der CDU –Bundesgeschäftsstelle, der Konrad-Adenauer-Stiftung und diversen Politikern aus verschiedenen Perspektiven zum Thema „Sportpolitik“ kennenzulernen und Ansätze und Strategien für die Sportdiplomatie unter den besonderen Gegebenheiten der koreanischen Halbinsel zu erörtern.

Veranstaltungsberichte

Rechtsstaatskolloquium 2017

Titel der zweitätigen Konferenz: „Verfassungsänderung und Regierungssystem“ und „Verfassungsänderung und Demokratie“
Vom 7. bis 8. November 2017 veranstaltete das Auslandsbüro Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Korea Universität ein Rechtsstaatskolloquium. Die Konrad-Adenauer-Stiftung arbeitet bereits seit 2012 mit der Korea Universität zusammen und gemeinsam organisieren sie in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu vielfältigen Themen. Die diesjährige Konferenz war mit „Verfassungsänderung und Regierungssystem“ und „Verfassungsänderung und Demokratie“ betitelt.

Veranstaltungsberichte

Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern

Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung
Im Rahmen einer Kooperation mit dem Institute for Unification Education des Wiedervereinigungsministeriums der Republik Korea fand am Abend des 20. Oktobers eine Expertenrunde mit Frau Prof. Dr. Nikolai von der Humboldt Universität zu Berlin statt. Diese Veranstaltung widmete sich dem Thema „Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern – Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung“.