Forum

XX. Mongolisch-Deutsches Forum

Industrie 4.0: Neue Chancen für die deutsch-mongolischen Wirtschaftsbeziehungen?

Details

​​​​​​​​​​​​​Auf Initiative des Bundespräsidenten Roman Herzog wurde im Jahr 1999 das Mongolisch-Deutsche Forum gegründet, das sich als wichtigste Dialogplattform beider Länder etabliert hat. Schirmherren der Veranstaltung sind der erste demokratisch gewählte Staatspräsident der Mongolei Prof. Dr. Ochirbat Punsalmaagiin sowie der Vorsitzende der Deutsch-Zentralasiatischen Parlamentariergruppe Manfred Grund MdB.

Das Mongolisch-Deutsche Forum findet traditionell im jährlichen Wechsel in Ulaanbaatar und Berlin statt. Durch das Forum soll der bilaterale Austausch ausgewählter Entscheidungsträger und Multiplikatoren vorangebracht werden.

Die Mongolei hat sich trotz schwieriger Voraussetzungen zu einer stabilen Demokratie entwickelt. Die Frage, inwieweit die rohstoffreiche Mongolei von Entwicklungen im Bereich der Industrie 4.0 profitieren kann, steht im Fokus des XX. Forums, welches am 15. Oktober 2019 in Berlin stattfinden wird.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Johann C. Fuhrmann

Johann C

Leiter des Auslandsbüros Mongolei

Johann.Fuhrmann@kas.de +976 11 31 91 35

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mongolei