Seminar
ausgebucht

12.-13.04.2019 - Wie war die DDR wirklich? - Der SED-Staat zwischen Legenden und Realität

Seminar

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

obwohl Presse, Rundfunk und Fernsehen unermüdlich über die menschenverachtenden und verbrecherischen Seiten des SED-Regimes berichten, wird der Arbeiter- und Bauernstaat inzwischen von einem beträchtlichen Teil der ehemaligen DDR-Bewohner nicht mehr vordergründig mit Diktatur, Stasi, Unterdrückung und Mangelwirtschaft in Verbindung gebracht. Stattdessen stehen oftmals nur noch die vermeintlich positiven Seiten des Sozialismus im Mittelpunkt der Betrachtung. So wird der SED-Staat heute als Ort eines sozialen Paradieses gesehen. Zudem habe die DDR große internationale Anerkennung genossen. Der Faschismus sei mit Stumpf und Stiel ausgerottet worden. Im "Friedensstaat DDR" habe es immer nur friedliche Lösungen gegeben. Der deutsche Arbeiter- und Bauernstaat sei ein wichtiger Teil der fortschrittlichen Welt gewesen.

Aber wie war die DDR wirklich? Da selbstverständlich kein vollständiges und widerspruchsloses Bild geliefert werden kann, sind Sie, sehr geehrte Damen und Herren, herzlich eingeladen, hierzu auch eigene Erfahrungen einzubringen. Gespräche über die DDR können so der Vervollkommnung akuteller historischer Forschungen dienen.

Die Referentn waren bis 1990 Bürger der DDR. Sie wissen also ohne Frage, worüber sie sprechen.


Herzliche Grüße aus Schwerin


Eckhard Lemm




Programm

Veranstaltungsort

IFA Hotel Graal-Müritz

Waldstraße 1

18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Tel. 038206-73-0


Freitag, 12.04.2019


16.30 Uhr

Begrüßung


Die DDR zwischen Legenden und Realität

Dr. Eckhard Lemm

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.


18.00 Uhr

Kaffeepause


18.30 Uhr

Die DDR zwischen Legenden und Realität (Fortsetzung)

Dr. Eckhard Lemm

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.


20.00 Uhr

Abendessen


Samstag, 13.04.2019


09.30 Uhr

Sowjetisierung und Eingenständigkeit der SBZ/DDR

Prof. Dr. Michael Lemke

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam


11.00 Uhr

Kaffeepause


11.30 Uhr

Einheit oder Sozialismus - Die Deutschlandpolitik der SED von 1949 bis 1961

Prof. Dr. Michael Lemke

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam


13.00 Uhr

Mittagessen


Seminarauswertung


14.30 Uhr

Veranstaltungsende


Tagungsleitung

Axel Lenk


Idee und Konzept

Dr. Eckhard Lemm


Allgemeine Hinweise

Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung unter Angabe Ihrer Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Teilnehmergebühren betragen 80 EUR und beinhalten die Unterkunft im Doppelzimmer und die im Programm aufgeführten Mahlzeiten, jedoch keine Getränke und Parkgebühren. Es wird ein Einzelzimmerzuschlag in Höhe von 15 EUR erhoben. Heimschläfer zahlen nur 40 EUR.

Leider können wir nur 40 Personen zulassen. Deshalb werden in der Regel nicht alle Interessenten eine Teilnahme-Zusage erhalten. "Nur der frühe Vogel fängt den Wurm."


Fotoeinverständnis und Feedback

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.



Zum Kalender hinzufügen