Seminar
ausgebucht

23.-27.09.2019 - Drei Jahrzehnte "Aufbau Ost" - Zwischenbilanz und Perspektiven

Studienreise

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Politische Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet vom 23. bis 27.09.2019 eine Studienreise.

Die 5-tägige Entdeckungstour, die durch die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt führt, ist mehr als eine rationale Bilanzveranstaltung. So machen Besichtigungen, Exkursionen, Führungen und vor allem viele Gespräche mit engagierten Menschen vor Ort die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Veränderungen der letzten drei Jahrzehnte hautnah erlebbar.

Wir laden Sie herzlich ein, den persönlichen Horizont zu erweitern und sich selbst ein Bild vom "Aufbau Ost" zu machen.

Herzliche Grüße

Eckhard Lemm

Programm

Drei Jahrzehnte „Aufbau Ost“ – Zwischenbilanz und Perspektiven

Studienreise vom 23. bis 27.09.2019

Auf Entdeckungstour durch Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt

Tag 1: Montag, 23.09.2019

14.30 Uhr

Anreise

Wyndham Garden Wismar Hotel

Bellevue 15

23968 Gägelow bei Wismar

Tel. 03841-6600

15.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in das Thema

Dr. Eckhard Lemm

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Vorstellungsrunde

16.30 Uhr

Kaffeepause

17.00 Uhr

Bewegende Anfänge: Die Neugründung des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Fred Mrotzek

Historisches Institut der Universität Rostock

18.30 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Wismar – eine Stadt zwischen Weltkulturerbe und Industrieansiedlungen

Thomas Beyer

Bürgermeister der Hansestadt Wismar

21.00 Uhr

Ende der Seminareinheit

Tag 2: Dienstag, 24.09.2019

09.00 Uhr

Bustransfer von Gägelow nach Wittenberge (Brandenburg)

11.00 Uhr

Ankunft in Wittenberge

Hotel Alte Ölmühle Wittenberge

Bad Wilsnacker Straße 52

19322 Wittenberge

Tel. 03877-567994-600

11.15 Uhr

Wittenberge – eine Stadt zwischen Tradition und Umbruch

Dr. Oliver Hermann

Bürgermeister der Stadt Wittenberge

12.45 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Bustransfer von Wittenberge nach Stendal (Sachsen-Anhalt)

15.00 Uhr

Ankunft in Stendal

Hotel „Schwarzer Adler“ Stendal

Kornmarkt 5 – 7

39576 Stendal

Tel. 03931-41840

15.15 Uhr

Vom VEB Kernkraftwerk Stendal zum Industrie- und Gewerbepark Altmark

Dr. Denis Gruber

Erster Beigeordneter des Landkreises Stendal

16.45 Uhr

Kaffeepause

17.00 Uhr

Aktuelle Herausforderungen für die Landwirtschaft in der Altmark

Dr. Matthias Löber

Geschäftsführer der RinderAllianz GmbH

18.30 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Bustransfer von Stendal nach Wernigerode

21.30 Uhr

Ankunft in Wernigerode

Harzer Kultur- und Kongresshotel HKK Wernigerode

Pfarrstraße 41

38855 Wernigerode

Tel. 03943-941-0

Tag 3: Mittwoch, 25.09.2019

09.00 Uhr

Naturerlebnis und Tourismus im Nationalpark Harz

Dr. Friedhart Knolle

Nationalparkverwaltung Harz,

Pressesprecher und Beauftragter für Marketing und Regionalentwicklung

10.30 Uhr

Naturerlebnis und Tourismus im Nationalpark Harz

Exkursion

Dr. Friedhart Knolle

Sonderfahrt mit dem HSB-Traditionszug zum Brocken

Verkehrsunternehmen Harzer Schmalspurbahn GmbH

Wernigerode – Brocken – Wernigerode

Abfahrt in Wernigerode: 10.45 Uhr

Ankunft in Wernigerode: 16.52 Uhr

17.00 Uhr

Auswertung der Exkursion

Dr. Friedhart Knolle

18.30 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Wirtschaftsstandort Harz

Ralf Grimpe

Leiter der Geschäftsstelle Wernigerode der IHK Magdeburg

21.00 Uhr

Ende der Seminareinheit

Tag 4: Donnerstag, 26.09.2019

09.30 Uhr

Bustransfer von Wernigerode nach Bitterfeld

11.15 Uhr

Ankunft in Bitterfeld

Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH

Zörbiger Straße 22

06749 Bitterfeld-Wolfen

Tel. 03493-72779

11.30 Uhr

Der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen – Die Metamorphose eines Wirtschaftsstandortes

Dr. Ullrich Groll

Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH

12.15 Uhr

Bustransfer zur Bayer Bitterfeld GmbH

12.45 Uhr

Mittagessen in der Betriebskantine der Bayer Bitterfeld GmbH

13.15 Uhr

Besichtigung der Tablettenproduktion

Bayer Bitterfeld GmbH

14.30 Uhr

Bustransfer zur Haltestelle der MS VINETA

15.00 Uhr

Sanierung und landschaftliche Gestaltung des ehemaligen Braunkohlegebietes Goitzsche – Erkundung des Goitzschesees mit dem Fahrgastschiff MS VINETA

Leitung

N. N.

Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, Kontaktbüro Bitterfeld-Wolfen

16.45 Uhr

Restaurant Seensucht (Almhütte)

O’T Bitterfeld

Seepromenade 6

06749 Bitterfeld-Wolfen

Tel. 03493-5158460/4

17.00 Uhr

Industrielle Kerne der ehemaligen DDR und wie sie heute dastehen – vier Beispiele aus Mitteldeutschland

Dr. Gerhard Heimpold

IWH – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle

18.30 Uhr

Abendessen

19.30 Uhr

Bustransfer von Bitterfeld nach Wernigerode

21.00 Uhr

Ankunft in Wernigerode

Harzer Kultur- und Kongresshotel HKK Wernigerode

Pfarrstraße 41

38855 Wernigerode

Tel. 03943-941-0

Tag 5: Freitag, 27.09.2019

09.00 Uhr

Bustransfer von Wernigerode nach Tangermünde

11.00 Uhr

Ankunft in Tangermünde

Schulzens Hotel & Brauerei

Lange Straße 34

39590 Tangermünde

Tel. 039322-44145

11.15 Uhr

Drei Jahrzehnte Stadterneuerung und städtebauliche Denkmalpflege in Tangermünde - eine Zwischenbilanz

Dr. Rudolf Opitz

Ehemaliger Bürgermeister der Stadt Tangermünde

(11.06.1990 bis 06.07.2015)

12.45 Uhr

Mittagessen

13.45 Uhr

Bustransfer von Tangermünde nach Banzkow

16.00 Uhr

Ankunft in Banzkow

Hotel Lewitz Mühle

An der Lewitz Mühle 40

19079 Banzkow

Tel. 03861-5050

16.15 Uhr

Aktuelle Herausforderungen der Nordkirche in Mecklenburg-Vorpommern

Markus Wiechert

Landeskirchlicher Beauftragter für Mecklenburg-Vorpommern,

Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

17.45 Uhr

Abendessen

Auswertung der Studienreise

19.00 Uhr

Bustransfer von Banzkow nach Gägelow

19.45 Uhr

Ankunft in Gägelow

Wyndham Garden Wismar Hotel

Bellevue 15

23968 Gägelow bei Wismar

Tel. 03841-6600

20.00 Uhr

Ende der Studienreise

Reiseleitung

Axel Lenk

Idee und Konzept

Dr. Eckhard Lemm

Allgemeine Hinweise

Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung unter Angabe Ihrer Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Die Teilnehmergebühren betragen 590 EUR und beinhalten die Unterkunft im Doppelzimmer und die im Programm aufgeführten Mahlzeiten, jedoch keine Getränke. Darüber hinaus übernimmt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Reisekosten (Busunternehmen, Harzer Schmalspurbahn, Fahrgastschiff MS VINETA).

Es wird ein Einzelzimmerzuschlag in Höhe von 25 EUR pro Übernachtung erhoben. Mitgebrachte Automobile dürfen bis zum 27.09.2019 auf dem Hotelparkplatz in Gägelow kostenfrei abgestellt werden.

Fotoeinverständnis und Feedback

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.


Teilen

Zum Kalender hinzufügen