Symposium

Medienpolitik - Stärkung der Film- und Medienbranche in M.V

Film- und Medienkonferenz i. R. des 27. Filmkunstfestes M-V für Film- und Medienschaffende, Kommunalpolitiker und die interessierte Öffentlichkeit.

Details

MITTWOCH 03 MAI 11.00-13.00 UHR (Kaffeeempfang ab 10.30 Uhr)

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat sich für die Legislaturperiode 2016-2021 zu einer Stärkung des Film- und Medienstandortes bekannt. Nun ist die

Branche selbst gefragt, Vorschläge zu entwickeln, um sich bestmöglich den Herausforderungen des digitalen Wandels in der Medienwelt zu stellen. Dabei

geht es auch darum, die lokal bestehenden Strukturen zu berücksichtigen und die einheimischen Marktteilnehmer einzubinden. Das Panel möchte Vertretern

verschiedener Bereiche - Produzenten, Festivals, Kinobetreibern und Medienbildungseinrichtungen - Gelegenheit geben, sich mit ihren Vorstellungen in

die Formulierung einer medienpolitischen Strategie für das Land einzubringen.

PROGRAMM

Eröffnung der Konferenz

Volker Kufahl – Festivalleiter FILMKUNSTFEST MV

Siegbert Eisenach – Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Dr. Silke Bremer – Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Stärkung der Film- und Medienbranche in M-V

Aktuelle Aspekte der Filmförderung in Deutschland

Impulsvortrag

Prof. Dr. Oliver Castendyk – Allianz Deutscher Produzenten Film & Fernsehen

Podiumsdiskussion

- Bert Lingnau – Direktor der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern

- Roland Possehl – Vorstand Produzentenverband MV / Populärfilm GmbH

- Katharina Bluhm – Vorsitzende Landesarbeitsgemeinschaft Medien MV

- Horst Conradt – Kino Basiskulturfabrik Neustrelitz

- Prof. Dr. Oliver Castendyk – Allianz Deutscher Produzenten Film & FS

- Dr. Klaus Blaudzun – Institut für neue Medien / FiSH - Filmfestival Rostock

Moderation: Prof. Olaf Jacobs – Produzent, Hoferichter & Jacobs Film-& FS-Produktion

Weitere Hinweise

TEILNAHME

Der Eintritt ist frei.

VERANSTALTUNGSORT

Industrie- und Handelskammer Schwerin, Ludwig-Bölkow-Haus

VERANSTALTER / KONTAKT

FILMLAND Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Puschkinstraße 44, 19055 Schwerin

Tel. 0385 5515770, Fax 0385 5515772, info@filmland-mv.de, www.filmland-mv.de

mit Unterstützung der Staatskanzlei M-V, der Landeshauptstadt Schwerin und der IHK zu Schwerin sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V .

Die Themen der weiteren Panels der Medienkonferenz (ausführliche Informationen siehe Flyer Konferenz 2017):

2. Panel: Stoffe mit regionaler Identität für den Film- und TV-Markt

MITTWOCH 03. MAI 14.00-16.00 UHR

3 . Panel: Dokumentarfilm – Geschäftsmodell mit Zukunft?

DONNERSTAG 04. MAI 11.00-13.00 UHR

4. Panel: Attraktive Filmsets und Virtuelle Realitäten in M-V

DONNERSTAG 04. MAI 14.00-16.00 UHR

5. Panel: Deutschland im Serienfieber – Modeerscheinung oder Dauerzustand?

DONNERSTAG 04. MAI 16.30-17.30 UHR

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin, IHK

Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9