Veranstaltungsberichte

Wie eine Mundharmonika das jüdische Kind Zvi Cohen rettete

Zeitzeugengespräch mit dem Holocaust-Überlebenden Zvi Cohen

Zvi Cohen wurde als jüdisches Kind ins Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Sein Spiel auf der Mundharmonika rettete ihm zweimal das Leben.

Mitte September haben wir zu einem Zeitzeugengespräch mit Zvi Cohen nach Waren eingeladen. Das Interesse an der Veranstaltung war sehr groß. Die Lebenserzählung von Zvi Cohen hat die Menschen sehr ergriffen und auch betroffen gemacht.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vier jungen Blockflötenspielerinnen der Kreismusikschule Müritz, die die Veranstaltung musikalisch eröffnet haben.

Schauen Sie auf diese besondere Veranstaltung. Ein Kamerateam von MV-1 begleitete unsere Veranstaltung.

Teilen