Kongress
ausgebucht

Jugendpolitiktag „Auftrag Demokratie“ 30 Jahre Friedliche Revolution

Die Entstehung neuer Parteien und demokratischer Strukturen im „heißen Herbst“ 1989

Eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung - Politisches Bildungsforum Thüringen und Niedersachsen in Kooperation mit dem Grenzlandmuseum Eichsfeld

Details

Teilstück der Mauer mit DDR-Wachturm pixabay.com
Teilstück der Mauer mit DDR-Wachturm

Zum Jugendpolitiktag beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler aus Niedersachen und Thüringen in diesem Jahr mit der Friedlichen Revolution 1989 und der Entstehung neuer Parteien in der DDR. Sie analysieren die Rolle der Parteien und ihre Ziele vor dem Hintergrund der Fluchtbewegungen sowie wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen in den Jahren 1989/90.

Sie bewerten die Bedeutung von Zivilgesellschaft und Parteienpluralismus für den demokratischen Rechtsstaat und treffen dafür Experten, (kultur-)politische Akteure und weitere Zeitzeugen der Friedlichen Revolution.

Zum Abschluss stellen die Schülerinnen und Schüler die Frage danach, welche Erfahrungen sie aus dieser Zeit des demokratischen Aufbruchs „mitnehmen“ werden und tauschen sich dazu mit prominenten Politikern aus Niedersachsen und Thüringen über historisches Lernen aus.

Die Veranstaltung findet im Grenzlandmuseum Eichsfeld statt, symbolträchtig gelegen auf dem ehemaligen innerdeutschen Grenzübergang Duderstadt-Worbis.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Grenzlandmuseum Eichsfeld
Duderstädter Straße 7 – 9,
37339 Teistungen
Kontakt

Brigitta Triebel

Brigitta Triebel Portrait KAS

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

brigitta.triebel@kas.de
Kontakt

Manuela Herbig

Manuela Herbig bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Manuela.Herbig@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9