Seminar

Lasst uns zum Mars fliegen!

Zukunftsseminar

Seminar

Details

Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. Dies empfahl einst Helmut Schmidt in Verkennung der grundlegenden Rolle des begeisternden, zukunftweisenden Denkens für alles Streben. Welche großen, die Menschen verbindende Ziele verfolgen wir heute? Gibt es sie überhaupt – technologische Ziele, die alle bewegen und zu großen Anstrengungen herausfordern?

Der amerikanische Präsident John F. Kennedy verkündete 1961, in zehn Jahren einen Menschen auf den Mond zu schicken. Milliarden wurden investiert, und 1969 verfolgten 500 Millionen begeisterte Menschen die Landung Neil Armstrongs und seiner Gefährten.

Deutschland und Europa stehen durch den globalen Wettbewerb und die tiefgreifenden Änderungen in allen Lebensbereichen vor enormen Herausforderungen. Wir müssen die großen Kräfte der Menschen zur Bewältigung der Aufgaben der Zukunft wecken, und dafür ist Begeisterung, sind Utopien unverzichtbar. Wir müssen das Vertrauen in die Errungenschaften neuer Technologien stärken, Forschergeist fördern und nicht irrationale Ängste und Bedenken schüren.

Fliegen Sie mit uns zum Mars!

Melden Sie sich an unter der Telefonnummer 0511/40080980 oder unter kas-hannover@kas.de.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Penta Hotel, Auguststraße 6-8, 38100 Braunschweig

Referenten

Prof. Dr. Ing. Joachim Block(Schwerpunktleiter Weltraum am Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik des DLR)
Tobias Wangermann(Koordinator in der Hauptabteilung Politik und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin)

Publikation

Deutschland braucht Utopien!: Seminar "Lasst uns zum Mars fliegen!"
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Klaus Jochen Arnold

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Jochen.Arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15
Lasst uns zum Mars fliegen! v_2