Vortrag

Partei oder Volk - Legitimationsdefizite in China

Vortrag

Details

Mit dieser öffentlichen Vortragsveranstaltung setzt die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) die jüngst in Wunstorf begonnene Reihe zur Zukunft Chinas nun auch in der Landes¬hauptstadt Hannover fort.

Als nächstes wollen wir einen Blick auf das politische System Chinas werfen. Wie löst die Führung der Kommunistischen Partei (KP) den Spagat zwischen der kommunistischen Tradition und der wirtschaftlichen Öffnung zum Westen?

Die rasante wirtschaftliche Entwicklung Chinas stellt das Reich der Mitte vor erhebliche neue Herausforderungen. Rufe nach grundlegenden Reformen werden immer deutlicher vernehmbar. Einerseits sucht China nach internationaler Anerkennung, andererseits muss sich die Regierung den Wohlstandserwartungen der Bevölkerung stellen und zugleich den inneren Frieden wahren.

Gegenwärtig werden im Zuge der Vorbereitung der Ablösung der gegenwärtigen Führungselite in der KP Chinas Grundfragen der zukünftigen Politik erörtert. Vor dem Hintergrund der historischen Erfahrungen mit Machtwechseln und politischer und sozialer Restrukturierung sollen die Grenzen der Handlungsfähigkeit der Pekinger Regierung erörtert werden.

Weitere Veranstaltungen zur wirtschaftlichen Macht Chinas, zum Thema Menschenrechte, zur Außen- und Sicherheitspolitik und zu weiteren Aspekten werden in loser Folge im ersten Halbjahr 2011 in Hannover folgen.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können!

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Courtyard by Marriott Hotel Maschsee
Arthur-Menge-Ufer 3,
30169 Hannover
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer
    • Direktor Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel und Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Chinastudien e. V.
      Kontakt

      Jörg Jäger

      Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer