Diskussion

Wenn Mutti früh zur Arbeit geht - Frauen in der DDR

Filmvorführung „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“

Details

Wir laden Sie sehr herzlich ein zur Vorführung des Films „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht – Frauen in der DDR“ von Freya und Nadja Klier mit anschließender Diskussion am 20. September 2017 um 19:00 Uhr in das Donner´s Hotel, Cuxhaven. Freya Klier, eine der führenden Oppositionellen in der DDR, ist an diesem Abend anwesend und diskutiert mit uns.

Die DDR als Vorbild in Sachen Gleichberechtigung von Mann und Frau – bis heute hält sich dieses Bild. Gerade die oft spannungsreiche Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Kinderbetreuung steht dabei im Fokus. Kinderkrippen „auf Arbeit“ und die hohe Beschäftigungsrate von Müttern gelten als Zeichen der Emanzipation. Aber wie drückte sich die offizielle Gleichstellung im tatsächlichen Leben aus? Waren Frauen in der DDR wirklich gleichberechtigt?

Diesen und weiteren Fragen geht Kliers Dokumentation mithilfe von Gesprächen mit Frauen unterschiedlicher Generationen, die in der DDR lebten, Originalmaterial aus DDR-Medien und Analysen von Experten auf den Grund.

Freya Klier ist eine in Berlin lebende deutsche Autorin und Regisseurin. Sie war eine führende DDR-Bürgerrechtlerin, die einen Mordversuch der Staatssicherheit überlebte, 1988 inhaftiert und in den Westen abgeschoben wurde. Heute beschäftigt sie sich mit der DDR-Vergangenheit und ihrer Bewältigung. Die Aufklärung von Schülern ist ihr ein besonderes Anliegen.

Bitte melden Sie sich an: Telefonisch 0511-4008098-0, per Mail an kas-niedersachsen@kas.de oder per Anmeldeformular.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Ringhotel Celler Tor
Scheuener Straße 2,
29229 Celle
Deutschland

Anfahrt

Kontakt

Reinhard Wessel

Reinhard Wessel bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9
Kontakt

Tabea Braun

Freya Klier