Veranstaltungen

Event

Politik hautnah – Demokratischer Austausch mit der Lokalpolitik

Demokratie stärken - KAS-Mobil

Studien- und Informationsprogramm

Wie vereinbare ich Gründung, Ehrenamt und Privatleben?

Zeit- und Selbstmanagement für Unternehmerinnen und Gründerinnen

Vortrag

Quo vadis Südafrika? Politik, Wirtschaft, gesellschaftliche Perspektiven

In unserer Veranstaltungsreihe „Afrika - Unser Nachbarkontinent zwischen Aufbruch und Stagnation" wollen wir an ausgewählten Beispielen die Entwicklungen, Herausforderungen und Bedingungen in Afrika darstellen.

Lesung

,,Ich war Hitlerjunge Salomon“

Lesung und Zeitzeugengespräch in Salzgitter

Lesung

,,Ich war Hitlerjunge Salomon“

Lesung und Zeitzeugengespräch in Salzgitter

Seminar

Kommunalpolitischer Führerschein - Teil 4 (IV von IV)

Politik verkaufen in einer Gemeinde
Vierter Baustein des Kommunalpolitischen Führerschein

Seminar

Life-Balance und politische Mitgestaltung – Wie geht das?

Kommunalpolitisches Seminar für Frauen in Visselhövede

Workshop

Klare Kante!

Seminar für Referendare im Schuldienst zum Umgang mit populistischen Parolen

Veranstaltungsberichte

Sparkassenpräsident Fahrenschon fordert EU-Haushaltskommissar

Georg Fahrenschon beim Mittagsgespräch im Kreis Schaumburg zu Gast

Veranstaltungsberichte

Das Atomprogramm des Iran -

und wie wir darauf reagieren sollen
"Weil das Atomprogramm des Iran inzwischen soweit fortgeschritten ist, ist die Zeit von "Patentlösungen" bereits abgelaufen", so der Referent Dustin Dehéz beim "Sicherheitspolitischen Dialog am Fuchsweg" des Aufklärungslehrbataillons 3 und der KAS Hannover in Lüneburg.

Veranstaltungsberichte

Putins Seilschaften

von Jan-Niklas Kuhfahl

KAS-Mittagsgespräch im Leineschloss
Einen spannenden und streckenweise sarkastischen Vortrag über „Putins Weichenstellungen für Russland“ hielt Boris Reitschuster, Leiter des Moskauer FOCUS-Büro, vor gut 120 Gästen im Restaurant Leineschloss in Hannover.

Veranstaltungsberichte

"Weltmeister in Selbstkritik"

von Jan-Niklas Kuhfahl

Bückeburger Mittagsgespräch mit dem israelischen Botschafter S.E. Yakov Hadas-Handelsman
Zu den „Deutsch-Israelischen Beziehungen heute und morgen. Herausforderungen, Erwartungen und Perspektiven“ sprach der amtierende israelische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Yakov Hadas-Handelsman, im Großen Rathaussaal in Bückeburg vor rund 250 geladenen Gästen.

Veranstaltungsberichte

"Das nächste Kapitel"

von Reinhard Wessel

Junge Niedersachsen diskutierten im Abschlussworkshop über den Umgang mit dem Phänomen "Landflucht"

Veranstaltungsberichte

"Verbrannte Bücher"

von Reinhard Wessel

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und an die Bücherverbrennungen in der Aktion "Wider den undeutschen Geist".

Veranstaltungsberichte

Israel und Arabien

von Reinhard Wessel

Vortrag des israelischen Journalisten Daniel Dagan zu einem schwierigen Verhältnis
Vor fast 150 Gästen im Offizierkasino der Theodor-Körner-Kaserne erläuterte er auf Einladung des Aufklärungslehrbatallion 3, Lüneburg, und der KAS Hannover die schwierige Gemengelage dieses Konfliktfeldes und verriet einige interessante und wichtige Details zum Selbstverständnis Israels und das der Juden weltweit.

Veranstaltungsberichte

Jan Fleischhauer zu Gast in Lilienthal und Verden

von Reinhard Wessel

Lebendige und humorvolle Vorträge des Spiegel-Autors und Journalisten vor mehr als 200 Zuhörern
Einmal mehr nahm Jan Fleischhauer das Seelenleben der Linken ins Visier. Dabei sparte er nicht mit Spott, Witz und Ironie und traf den Nerv des Publikums.

Veranstaltungsberichte

"Europa braucht mehr Flexibilität und Subsidiarität"

von Reinhard Wessel

Simon McDonald, britischer Botschafter in Deutschland, zu Gast im Munster
Dafür warb der Diplomat anlässlich seines Beitrags zur Wintervortragsreihe der Panzerlehrbrigade 9 und der KAS Hannover vor über 250 Gästen in der Offizierheimgesellschaft Munster. „Die EU braucht weniger Zentralismus und eine variable Geometrie mit verschiedenen Integrationstiefen.“ Themen wie die Frauenquote könnten am besten auf nationaler Ebene geklärt werden. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Menschen das Gefühl bekommen, etwas aufgezwungen zu bekommen.

Veranstaltungsberichte

Schurkenstaaten, Sorgenstaaten – Iran, Pakistan, Nordkorea

Abschlussdiskussion der Wunstorfer Gespräche