Veranstaltungen

Event

Politik hautnah – Demokratischer Austausch mit der Lokalpolitik

Demokratie stärken - KAS-Mobil

Studien- und Informationsprogramm

Wie vereinbare ich Gründung, Ehrenamt und Privatleben?

Zeit- und Selbstmanagement für Unternehmerinnen und Gründerinnen

Vortrag

Quo vadis Südafrika? Politik, Wirtschaft, gesellschaftliche Perspektiven

In unserer Veranstaltungsreihe „Afrika - Unser Nachbarkontinent zwischen Aufbruch und Stagnation" wollen wir an ausgewählten Beispielen die Entwicklungen, Herausforderungen und Bedingungen in Afrika darstellen.

Lesung

,,Ich war Hitlerjunge Salomon“

Lesung und Zeitzeugengespräch in Salzgitter

Lesung

,,Ich war Hitlerjunge Salomon“

Lesung und Zeitzeugengespräch in Salzgitter

Seminar

Kommunalpolitischer Führerschein - Teil 4 (IV von IV)

Politik verkaufen in einer Gemeinde
Vierter Baustein des Kommunalpolitischen Führerschein

Seminar

Life-Balance und politische Mitgestaltung – Wie geht das?

Kommunalpolitisches Seminar für Frauen in Visselhövede

Workshop

Klare Kante!

Seminar für Referendare im Schuldienst zum Umgang mit populistischen Parolen

Veranstaltungsberichte

Kirchengespräch mit Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht

von Jörg Jäger

Das Thema "Heimat, Entwurzelung und Zusammenhalt der Gesellschaft" beschäftigt die Niedersachsen
Die Globalisierung läßt den Heimatbegriff im neuen Licht erscheinen. Moderator und Pastor Jan Dieckmann konnte den Diskutanten auch Privates zum Thema entlocken

Veranstaltungsberichte

Quo vadis, CDU?

von Jan-Niklas Kuhfahl

Prof. Dr. Kronenberg zur Parteienlandschaft
Unter der Fragestellung "Wo steht die Volkspartei CDU? - Wandlungen und Perspektiven in der deutschen Parteienlandschaft" wagte der Akademische Direktor des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn, Prof. Dr. Volker Kronenberg, eine Zustandsbeschreibung der derzeitigen Christdemokratie im Kontext einer sich wandelnden Fünf- bzw. Sechsparteienlandschaft.

Veranstaltungsberichte

Sauber, aber teuer?

von Jan-Niklas Kuhfahl

Podiumsdiskussion zur Energiewende im Leineschloss in Hannover
Das spannende und hochaktuelle Thema der Energiewende in Niedersachsen diskutierten neben Dr. Stefan Birkner (FDP-Umweltminister Niedersachsen) und Björn Thümler (Vorsitzender der niedersächsischen CDU-Fraktion) als Vertreter der Politik, Professor Joachim Weimannn (Universität Magdeburg) sowie Martin Fuchs (Geschäftsführer des Netzbetreibers TennetTSO). Es moderierte der ehemalige HAZ-Chefredakteur Dr. Wolfgang Mauersberg.

Veranstaltungsberichte

Wenn die Wähler ins Netz gehen

Dr. Jan Philipp Burgard über die US-Präsidentschaftswahlen und den Aufholbedarf in Deutschland
Sollten sich viele der deutschen Politiker etwas von derzeitgen und vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf abschauen? „Ja!“, meint Dr. Jan Philipp Burgard, denn bei Mobilisierung und Austausch von und mit den Wählern gebe es in Deutschland noch eine Menge Nachholfbedarf. Der Journalist und Moderator hatte 2008 Obamas Wahlkampftour begleitet und zeigte im hannoverschen Leineschloss, wie aus dem „Unbekannten aus Chicago“ der 44. Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Schnell wurde ersichtlich: Zum Gewinnen von Wahlen reicht es heute nicht mehr aus, „einfach ’mal eine Website zu erstellen“.

Veranstaltungsberichte

Innenansichten aus Syrien

Podiumsdiskussion zum Arabischen Frühling
Eine Bestandsaufnahme und einen Ausblick zugleich wagte das mit Experten besetzte Podium bei der in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum und dem Literaturhaus Hannover durchgeführten Diskussion zum aktuellen „Syrien-Konflikt“. Neben Dr. Martin Beck (Leiter des KAS-Büros in Jordanien) und Leyla Al-Zubaidi (Heinrich-Böll-Stiftung Libanon) als Vertreter für die politischen Stiftungen nahm Dr. Salam Said teil. Die Wirtschaftswissenschaftlerin forscht derzeit über den Arabischen Frühling. Einen besonderen Einblick konnte Hozan Ibrahim, Mitglied des Syrischen Nationalrates, geben.

Veranstaltungsberichte

Viel Wind(t) um Horst

Feierlichkeit anlässlich des 200. Geburtstages von Ludwig Windthorst
Im Jahre 2012 wäre Ludwig Windthorst, der „Wegbereiter einer christlichen Demokratie“ (so der Historiker Rudolf Morsey), 200 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Windthorst-Stiftung im Historischen Museum Hannover eine Veranstaltung zu Ehren der „kleinen Exzellenz“ aus.

Veranstaltungsberichte

„Was gut ist für Europa, ist auch gut für Deutschland"

von Klaus Jochen Arnold

Dr. Ursula von der Leyen zur Krise in Europa.

Veranstaltungsberichte

Gibt es eine am Christentum orientierte Politik?

Vortrag und Diskussion mit Professor Udo Di Fabio
Mit Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung einen der als Redner begehrtesten Staatsrechtler der Bundesrepublik zu Gast. Mit viel Leidenschaft hielt der Ex-Bundesverfassungsrichter und Professor an der Universität Bonn ein eindrucksvolles Plädoyer, die christlichen Werte in der Gesellschaft zu pflegen. In einer anschließenden Gesprächsrunde, moderiert vom ehemaligen Chefredakteur des Rheinischen Merkur und Publizisten Prof. Michael Rutz, ging Di Fabio auf die Thematiken seines Vortrages ein und beantwortete viele Fragen, die aus dem Publikum kamen.

Veranstaltungsberichte

Gute Schulen sind machbar

von Jörg Jäger

Dr. Jörg Dräger spricht über Chancen-Gerechtigkeit in der Bildung
Bei einer bildungspolitschen Veranstaltung im Neuen Rathaus Hannover sprachen Bertelsmann-Vorstand und Buchautor Dr. Jörg Dräger, Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann und der ehem. Kultusminister Prof. Georg-Berndt Oschatz.

Veranstaltungsberichte

„Die Unternehmen müssen ganz neu denken“

Bückeburger Mittagsgespräch zum Fachkräftemangel
Prof. Dr. Axel Plünnecke, stellvertretender Leiter des Wissenschaftsbereichs „Bildungspolitik und Arbeitsmarktpolitik“ beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken, gab beim Bückeburger Mittagsgespräch einen Einblick in den Brisanz des allseits titulierten Fachkräftemangels. Er sprach über die Verantwortung von Arbeitgebern und Politik angesichts demographischer und gesamtgesellschaftlicher Entwicklungen.