Veranstaltungsberichte

Verbrannte Bücher

von Klaus Jochen Arnold
Lesung

Im ausverkauftem Theatermuseum lasen Hanna Legatis und Ernst-Erich Buder aus von den Nationalsozialisten verbrannten und verbotenen Bücher. Vor allem Passagen aus Irmgard Keuns "Das kunstseidene Mädchen" und Jack Londons "Martin Eden" brachten das Publikum zum Lachen. Nachdenklich und ernst wurde es hingegen mit Fritz von Unruhs "Opfergang" und Gedichten von Nelly Sachs.

Teilen

Ansprechpartner

Dr. Klaus Jochen Arnold

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Jochen.Arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15