Zurzeit gibt es zwei Arten von Partnerschaften der KAS in Pakistan: Auf der einen Seite jene Institutionen, welche hier präsentiert und verlinkt werden, welche schon lange und intensiv mit der KAS zusammenarbeiten (wie Behbud). Auf der anderen Seite projektbezogene Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, think-tanks und den Medien in Afghanistan und Pakistan.

BEHBUD

Im Jahr 2007 feierte Behbud sein 40 jähriges Jubiläum der selbstlosen Hilfe für Gemeinden und unterprivilegierte Menschen auf der ganzen Welt. Behbud ist eine gemeinnützige und politisch unabhängige Organisation, welche ihre Arbeit zum größten Teil mit der Hilfe unzähliger Freiwilliger verrichtet. Behbud wurde 1967 gegründet. Unter der fähigen Führung von Frau Akhtar Riazuddin wurden in den Bereichen der Gesundheitsversorgung, Bildung und Unterstützung von Frauen, großartige Erfolge erzielt. Mit der Fokussierung auf Community Development, bietet Behbud, durch geeignete Programme zur Minderung von Armut, Analphabetismus, schlechter Gesundheitsversorgung und ökonomischen Mangels, für verantwortungsbewusste und selbstlose Persönlichkeiten Möglichkeiten unterentwickelten Sektoren in Pakistan zu helfen. Der strategischer Ansatz unseres Partners ist einfach erklärt: Behbud arbeitet daran Frauen mehr Unterstützung zu geben, ebenso wie der Gemeinde als ganzes, durch die Anwendung eines Drei-Weges Ansatzes: Der Bereitstellung von Gesundheitsversorgung, von Bildung und berufsqualifizierender Maßnahmen.
Zur Webseite

Centre for Pakistan and Gulf Studies

Centre for Pakistan and Gulf Studies
CPGS is a non-partisan leading research institute established to undertake research on Global Security, Geopolitics, Peace building and Conflict Resolution. The Centre aims to promote an alternative perspective in advancing the cause of peace through policy analysis and direct engagement with decision makers in government, civil society and academia; assess emerging trends at regional and global level and devise strategies for addressing possible future challenges. The Centre regularly conducts seminars, workshops, roundtables and conferences with dignitaries, academics and experts from every walk of life, in order to actively promote regional harmony, global peace, security and stability by making substantive intellectual, academic and diplomatic contributions. The Centre aims to harness the immense potential for increasing cooperation in the region to attain peace, security and economic development and to assess emerging trends in regional policies and devise future strategies.
Zur Webseite

Centre for International Strategic Studies

Centre for International Strategic Studies
CISS hopes to generate vigorous debate, and discussion, on international strategic issues in the current environment of heightened concerns and worries, and continue its work even when this crisis situation has dissipated and stabilized. It will thus fill the need for the kind of private and independent forum that can contribute to the national discourse. CISS aims to provide its well-considered assessment to the collective pool of research and analysis now available in Pakistan. In pursuing these aims and objectives, the CISS will initiate and develop a credible and serious initiative to address the challenges that now confront Pakistan in regard to its international relation in the political, economic, and social spheres.
Zur Webseite

Islamabad Policy Institute

Islamabad Policy Institute
The Islamabad Policy Institute (IPI) is a nonpartisan, independent policy research institute based in Islamabad. Our goal is to undertake in-depth analysis of challenges and choices confronting Pakistan. We aim to help policymakers and public better understand the world, region and Pakistan-specific challenges and opportunities. We make efforts to engage government, civil society, private sector, media, academia in open debates and dialogue on the most significant developments in national and international affairs. We envision contributing to policy-making through periodic policy-papers putting forward policy-recommendations developed in collaboration with experts and stakeholders in each area. IPI takes no institutional position on policy issues.
Zur Webseite

Pakistan China Institute

The Pakistan-China Institute (PCI) is a non-governmental, non-partisan and non-political think tank based in Islamabad. Launched on 1st October 2009 by Senator Mushahid Hussain Sayed, the founding Chairman, PCI was created with a single broad-based objective: strengthening people to people relations between Pakistan and China, to complement the existing robust state to state relations. In the years since, the Institute has risen from a non-descript entity to the primary high-level interlocutor between Pakistan and China in the private sector. Its services, sought out by governmental and non-governmental organizations alike, encompass a wide spectrum of concerns, including Track II Diplomacy, Education and Research, Energy, the Environment, Language Learning and Teaching, and the Economy. Pakistan-China Institute is also closely involved in providing research and organizing international forums in relation to the China-Pakistan Economic Corridor, and has had the honor of engaging key stakeholders for the purpose. Given its strong ingress in China and a robust network in Pakistan, PCI is a key research institute working on CPEC.
Zur Webseite

Pakistan Institute for Parliamentary Services (PIPS)

Pakistan Institute for Parliamentary Services (PIPS)
Das Pakistanische Institut für Parlamentarische Dienste (PIPS) wurde 2008 auf einen Parlamentsbeschluss hin gegründet. Die Leitung des PIPS wurde dem ehemaligen Generalsekretär der Nationalversammlung, Herr Khan Ahmed Goraya, übertragen. Die Aufsicht über die Angelegenheiten des PIPS liegt beim Vorstand, der aus acht Mitgliedern der Nationalversammlung sowie vier Senatoren besteht. Vorstandsvorsitzende ist die Sprecherin der Nationalversammlung, Frau Dr. Fehmida Mirza.Ziel des PIPS ist es, die Parlamentsabgeordneten mit modernen Mitteln der Parlamentsführung auszustatten und sie bei der Ausübung ihrer Pflichten – wie die Gesetzgebung und die Kontrolle der Regierung - zu unterstützen. Das PIPS organisiert hierfür Seminare, Fortbildungen und Konferenzen. Die ersten Aktivitäten des PIPS fanden im Dezember 2010 statt: Mitglieder des Parlaments sowie Funktionäre der Nationalversammlung, des Senats und der Provinzparlamente nahmen an Orientierungsseminaren und Fortbildungen des PIPS teil. Das Institut arbeitet hierbei mit einer Gruppe von 50 angesehen Experten zusammen, die Seminare zu verschiedenen Themen abhalten.Folgende Aufgaben nimmt das PIPS wahr: Nationale sowie internationale Daten und Statistiken werden gesammelt und aufbewahrt und den Parlamentariern bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Zudem werden Studien und Untersuchungen zu Bundes- sowie Landesgesetzen und internationalen Bestimmungen durchgeführt, auf die die Abgeordneten im Rahmen ihrer Tätigkeiten zurückgreifen können. Darüber hinaus werden Parlamentarier sowie deren Arbeitsstäbe auf dem Gebiet der modernen Technik sowie in den Methoden moderner Parlamentsführung geschult. Das PIPS unterstützt die Abgeordneten, die Bedeutung und Funktionsweise des pakistanischen Parlaments an die pakistanische Bevölkerung zu vermitteln.
Zur Webseite

Research Society for International Law

Research Society for International Law
RSIL is a vehicle for the promotion of international law research and capacity building, of scholarship and publication, of dedication and community. It seeks to maintain its role as a private sector, non-partisan, non-political international law think tank promoting awareness of international law.The Society endeavors to improve the individual, institutional and cultural understanding of the sanctity of international legal commitments within the framework of an international legal community. Greater awareness of international law helps Pakistan remain compliant with its international commitments, thus solidifying its reputation as a responsible member of the international community.RSIL prides itself on being an environment that fosters the development of comprehensive and creative international law analysis and discussion. It aims to cultivate not only an appreciation for the application of international law, but also a disciplined approach to the process of interpreting and applying international law.
Zur Webseite