Veranstaltungen

Fachkonferenz

Die Tragödie Europas

Von der Krise 1939 bis zum Angriff Nazi-Deutschlands auf die UdSSR
Jährliche Tagung der deutsch-russischen Historikerkommission, die jedoch wegen des bedeutenden 70. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkrieges für weitere Referenten geöffnet wurde.

Gespräch

Moskau-Besuch von MdB Otto Bernhardt

Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion führt politische und wirtschaftliche Gespräche in Moskau. Er wird sich vor allem über die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in Russland informieren.

Workshop

Aufgaben für Denkmalschutz, Kulturerbe und Gedenkstätten

Gewährleistung einer zeitgemäßen historischen Erinnerung
Der Experten-Workshop wird sich am Ort des kulturellen Erbes der Klöster wie auch des Ortes an dem der erste Gulag in der Stalin-Zeit errichtet wurde, mit der besonderen Herausforderung einer solchen "Doppelten Erinnerung" auseinandersetzen.

Diskussion

Alles wirklich negativ?

Russland im Blickwinkel deutscher Korrespondenten
Runder Tisch mit deutschen Korrespondenten in Moskau. Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Wintershall AG und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Fachkonferenz

Internationale Zusammenarbeit im Bereich des Denkmalschutzes

Grundlage für Entwicklung und Erhalt von historischen Städten und Erinnerungsorten
Russisch-deutsche Konferenz zum Thema Denkmakschutz in Zusammenarbeit mit dem Haus für Denkmalschutz und Kulturerbe in Archangelsk und unter Mitwirkung u.a. des Rates für Kulturerbe beim Architektenverband der Russischen Föderation, Moskau.

Lesung

Mein Weg in die Freiheit

Lesung
Lesung und Diskussion

Expertengespräch

Neue Grundlagen für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit

Expertengespräch zusammen mit Dr. Andreas Schockenhoff (MdB), Ella Pamfilowa und etwa 30 weiteren russischen und deutschen hochrangigen Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Fachkonferenz

Städtepartnerschaften: Kooperationen im Wandel. Innovative Modelle in Wirtschaft, Umwelt und Stadtverwaltung

X. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz
Konferenz des Deutsch-Russischen Forums und des Bundesverbandes der Deutschen West-Ost-Gesellschaften mit finanzieller Unterstützung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Veranstaltungsberichte

30 Jahre Mauerfall.

Rückblick und Ausblick auf die deutsch-russischen Beziehungen.
Aus Anlass des 30. Jahrestages des Mauerfalls hielten sich Bundespräsident a.D. Christian Wulff, der frühere polnische Präsident Lech Wałęsa und Prof. h. c. Karl A. Lamers in Moskau auf, um sich bei Michail Gorbatschow für seinen Beitrag zum Mauerfall und zur deutschen Wiedervereinigung zu bedanken.

Veranstaltungsberichte

Internationales juristisches Forum

Vom 17. bis 20. Oktober fand das internationale Forum für juristische Ausbildung statt, das von der KAS unterstützt wurde.

Veranstaltungsberichte

Christliches Zeugnis im Videoblog-Format: Aktueller Zustand und Perspektiven

Deutsch-Russischer Rundtisch
Am 23. Oktober 2019 haben Vertreter der Russisch-Orthodoxen Kirche aus Russland und Deutschland aktuelle Fragen der Präsenz in sozialen Netzwerken diskutiert.

Veranstaltungsberichte

Dialog mit den Präsidenten und Richtern der höchsten deutschen und russischen Gerichte aus Anlass des 70. Jahrestages des deutschen Grundgesetzes

Das deutsche Grundgesetz 1949 und die russische Verfassung 1993: Rechtlicher und politischer Neustart von zwei freien Staaten. Rückblick und Ausblick auf eine sich verändernde Welt.
Am 28. und 29. Oktober 2019 führte das Auslandsbüro Russland der Konrad-Adenauer-Stiftung den 17. Dialog mit den Präsidenten und Richtern der höchsten deutschen und russischen Gerichte (Baden-Badener Dialog), diesmal aus Anlass des 70. Jahrestages des deutschen Grundgesetzes, durch.

Veranstaltungsberichte

Renaissance von Traditionen und Fragen der nationalen Identität

Am 15. Oktober 2019 fand im Balkonsaal des Allrussischen Museums für Kunstgewerbe und Volkskunst das Rundtischgespräch zu verschiedenen Aspekten der Bewahrung und Wiederbelebung von nationalen Traditionen.

Veranstaltungsberichte

Vertrauen in die Institutionen und bürgerliche Solidarität als Entwicklungsfaktoren

Am Freitag, dem 11. Oktober 2019 wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Zentrum für sozialkonservative Politik das Rundtischgespräch über die neue Dimension des deutsch-russischen Dialogs zum Thema des Vertrauens in die Institutionen und der bürgerlichen Solidarität im Zentrum für Informationsprojekte des Journalistenverbandes Russland durchgeführt.

Veranstaltungsberichte

II. Medienforum der Russisch-Orthodoxen Kirche „Dobroje Slowo“ (“Das Gute Wort“)

Vom 14. bis 15. September 2019 fand das II. Medienforum der Russisch-Orthodoxen Kirche „Dobroje Slowo“ (“Das Gute Wort“) in Birobidschan statt.

Veranstaltungsberichte

Die Broschüre zum X. Zukunftsforum im Schloss Wackerbarth „Herausforderungen Islamismus“

Die Publikation ist der Expertendiskussion des Forums vom Jahre 2018 gewidmet
Im Juni 2018 lud die Konrad Adenauer Stiftung das X. deutsch-russische Zukunftsforum auf Schloss Wackerbarth ein, das diesmal dem Thema „Herausforderung Islamismus“ gewidmet war. Der Präsident des Landtages des Freistaates Sachsen, Dr. Matthias Rößler, hatte traditionsgemäß die Schirmherrschaft des Zukunftsforums inne. Die damaligen Diskussionen, die auch heute nicht an Aktualität verloren haben, werden in der veröffentlichten Broschüre abgebildet.

Veranstaltungsberichte

Lothar de Maizière ruft zu neuem deutsch-russischem Miteinander auf

von Thomas Kunze

XI. Deutsch-russisches Zukunftsforum „Schloss Wackerbarth“

Veranstaltungsberichte

Russischer Konstitutionalismus und die Herausforderungen der Zeit: Lehren der ersten 25 Jahre

Vom 12. bis 14. Dezember 2018 fand eine internationale Wissenschaftskonferenz „Russischer Konstitutionalismus und die Herausforderungen der Zeit: Lehren der ersten 25 Jahre“ statt, die vom Institut für Recht und öffentliche Politik in Zusammenarbeit mit der juristischen Fakultät der Lomonossow-Universität-Moskau, der Moskauer Filiale der Vereinigung der Juristen Russlands, unter der Mithilfe der Konrad-Adenauer-Stiftung Moskau, des Europarates und der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Moskau, durchgeführt wurde. Ziel war der Austausch über die Verfassungswirklichkeit in Russland – die Akzeptanz und die Wirkungskraft der Verfassung.