Veranstaltungsberichte

Roboter. Künstliche Intelligenz. Menschenwürde: Probleme und Herausforderungen

Rundtischgespräch über die Zukunft der Ethik in einer digitalisierten Welt

Schon heute bestimmt die Digitalisierung weite Teile unserer Lebens- und Arbeitswelt: die Art, wie wir kommunizieren und Informationen aufnehmen, die Art, wie wir arbeiten und welche Technologie wir dabei benutzen oder auch die Art wie wir wohnen und uns fortbe-wegen. Unbestreitbar bringen diese Entwicklungen neue Möglichkeiten und Chancen – sie werfen aber auch erhebliche ethische Fragen auf: Wie verändern die digitalen Medien un-ser gemeinschaftliches Miteinander? Wie sehen die Zukunft der Arbeit und die Sicherstel-lung von Arbeitsplätzen aus? Wer bestimmt die Regeln für das Machbare und Erlaubte bei der Fortentwicklung künstlicher Intelligenz? Und vor allem: was bedeuten all diese Entwicklungen für die Kirche und ihre Stellung in der Gesellschaft?

Zu diesem Anlass lud das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung am 12.11.2018 zahlreiche deutsche und russische Vertreter verschiedenster Fachrichtungen zum Rundtischgespräch ein. Gemeinsam mit Theologen, Philosophen, Technikexperten, Medienwissenschaftlern und Repräsentanten der Kirche entstand im Rahmen der Fragestellung eine intensive und tiefgreifende Diskussion. Dass die Probleme vielschichtig und komplex sind wurde schnell deutlich – jeder Aspekt hatte eine ethische, eine technische, eine wirtschaftliche und eine soziale Ebene, die jeweils für sich diskutiert werden musste. Im Zentrum der Debatte standen vor allem Fragen der digitalen Kommunikation, der Arbeitsmarktentwicklung und der Veränderung des Menschen sowie Fragen der künstlichen Intelligenz und ethischen Verantwortung. Dabei erwiesen sich der interdisziplinäre Zugang und die facettenreiche Zusammensetzung der Runde als besonders hilfreich für das gegenseitige Verständnis. Gerade bei so entscheidenden Zukunftsfragen ist es wichtig, früh zusammenzufinden und verschiedene Perspektiven kennenzulernen. Nur so ist es möglich einen moralischen Kompass zu finden, der uns gemeinsam in die schöne neue Welt der Digitalisierung führen kann.

Wir danken den Teilnehmern für ihr Engagement und ihr Interesse an unserer Veranstaltung!