Diskussion

Cine-Club-Conrad „Es ist nicht vorbei“ - Ein Film von Kristin Derfler

Debatten-Kino und Diskussion

Details

Es klingt nach einem typischen Hitchcock-Stoff, doch der Film erzählt bittere Wahrheiten …
… Carola Weber erschrickt bis ins Mark, als ihr Mann seinen neuen Kollegen aus dem Kranken-haus vorstellt: Diese Stimme kennt sie. Sie zu hören, katapultiert Carola in die schlimmste Zeit ihres Lebens, in die Haft im DDR-Frauen-gefängnis. Sie ist überzeugt, dass dieser Mann jener Arzt war, der sie dort mit Psychopharmaka behandelte, um eine Aussage zu erzwingen, und damit verschuldete, dass sie bei der Arbeit am Band zwei Finger verlor. Carolas Karriere als Pianistin war damit für immer vorbei.
Die junge Frau lässt nichts unversucht, um den angesehenen Mediziner als Stasi-Arzt zu enttarnen. Ein packendes und authentisches Psychoduell …

Im Anschluss wird im Expertengespräch zu erfragen sein, wie es sich mit den Folgeschäden der SED-Diktatur im dreißigsten Jahr nach dem Mauerfall verhält.

Karl-Heinz Bomberg, Dr. med., ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Anästhesie und Intensivmedizin.  Er arbeitet als Psychoanalytiker, ist Dozent, Lehranalytiker aber zugleich auch Zeitzeuge und Künstler aus Berlin.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung über den Link auf rechter Seite.

Es wird kein Eintritt zur Kinoveranstaltung verlangt.

Programm


19.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Nina Zimmer,
Konrad-Adenauer-Stiftung
Projekt „Demokratie stärken“
Referentin für die Region Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz und Saarland
 


19.05 Uhr

„Es ist nicht vorbei“

Film von Kristin Derfler

 

anschl.

Diskussion- und Zeitzeugengespräch
mit
Dr. Karl-Heinz Bomberg
Psychologe, Liedermacher,
Berlin

Moderation

Nina Zimmer

Abschlussrunde und
anschließendes Get together

Hier finden Sie das Programm zum Download: Programm PBF-081019-D1 Cine Club_neu.pdf
Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Gloria Filmbühne
Trierer Straße 20-22,
668309 Schmelz

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Karl-Heinz Bomberg
    Kontakt

    Nina Zimmer

    Nina Zimmer

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    nina.zimmer@kas.de +49 711 870309 - 58 +49 711 870309 - 55