Expertengespräch

Wo bleibt der Mensch?

Risiko- und Technikfolgenabschätzung

Eine Veranstaltungsreihe der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Details

KI
KI

Künstliche Intelligenz (KI) erleichtert uns den Alltag bereits in vielerlei Hinsicht: ob in Autos, Staubsaug-robotern, Smartphones oder Computern. Mit der Hilfe von KI sollen Roboter künftig sogar Teile der Pflege übernehmen oder Ärzte bei Operationen unterstützen.
Die meisten von uns würden nur ungern auf die alltägliche Unterstützung dieser neuartigen Technologie verzichten. Einigen gilt KI gar als grundlegende Lösung für viele Probleme der modernen Gesellschaft. Technikpessimisten, Literaten und Filmemacher beschwören dagegen gern die drohende Weltmacht der Maschinen herauf. Gleichzeitig haben nur die wenigsten Einblick in deren Funktionisweise. Machen wir uns mittels KI zu Sklaven des technischen Fortschritts?


Was genau ist KI eigentlich? „Denkt“ sie wirklich? Wie laufen die Lernprozesse einer Maschine ab? Was „sieht“ KI, wenn sie etwas erkennt?
In unserer Veranstaltungsreihe möchten wir der KI auf den Grund gehen. Kann KI das Denkvermögen des Menschen tatsächlich überflügeln und besser werden als sein Erschaffer? Und wo liegen die Grenzen der neuen Technologie?


Sie sind herzlich eingeladen mit uns über diese und weitere Fragen darüber nachzudenken! Wir freuen uns auf spannende Diskussionen zum Vergleich von Mensch und Maschine.

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden

Referenten

Prof. Dr. Klaus Kornwachs
Büro für Kultur und Technik