Veranstaltungen

Ausstellung

Erleben zeitgenössischer Kunst - Ostrale 'O19

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.
Die OSTRALE´O19, vom 03.07. bis 01.09.2019, steht unter dem Leitgedanken „ismus". Über 180 Künstler aus mehr als 30 Ländern, die sich in sämtlichen künstlerischen Genres ausdrücken, zeigen zum 12. Mal im Rahmen der OSTRALE über 300 Werke.

Seminar

Was man über Russland wissen sollte

Thomas-von-Aquin-Wochenende

Diskussion

Bergbau und mehr?

Heimat Erzgebirge zwischen Kontinuität und Wandel
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen im Rahmen des Jahres der Industriekultur 2020 in Sachsen statt.

Seminar

Auftrag Demokratie!

Grundlagen für das Schreiben von Reden in der Kommunalpolitik

Vortrag

Zeitgeschichte als Streitgeschichte!?

Historische Kontroversen und politische Kultur nach 1945
Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der "Schule im Dialog..."

Fachkonferenz

Einigkeit und Recht und Freiheit in Europa

Voraussetzungen und Erbe der politischen Umwälzungen von 1989
Das Jahr 1989 brachte einen radikalen politischen Umbruch, vor allem für die Menschen in Ostmitteleuropa. Nach und nach brachen die kommunistischen Regime im Machtbereich der Sowjetunion zusammen. Zu verdanken war das nicht nur Ronald Reagans Politik der Stärke, sondern vor allem auch den Freiheitsbewegungen in Ländern wie Polen, Ungarn, der Tschechoslowakei und der DDR.

Seminar

Erfolgreich in der Kommunalpolitik!

Seminar zu den Grundlagen der Rats- und Öffentlichkeitsarbeit mit Planspiel
Die Grundlagen der Rats- und Öffentlichkeitsarbeit

Vortrag

Die Friedliche Revolution und ihre Vorarbeiter

Was wir unseren östlichen Nachbarn verdanken
im Rahmen der Reihe "(K)ein normales Leben? Das Individuum in der DDR-Gesellschaft"

Vortrag

Weggenommen und weggesperrt

Was passierte, wenn man nicht ins Gesellschaftsbild der DDR passte
im Rahmen der Reihe "(K)ein normales Leben? Das Individuum in der DDR-Gesellschaft"

Gespräch

Was uns prägt und was uns eint

Zum Heimatverlust und gesellschaftlichen Zusammenhalt 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution
Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen im Rahmen der Reihe "(K)ein normales Leben? Das Individuum in der DDR-Gesellschaft" und reiht sich ein in die traditionellen Kamingespräche der Dominikaner in St. Albert.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 11 Ergebnissen.

Der Föderalismus im Wandel - Kontinuitätslinien und Reformbedarf aus der Sicht Sachsens

Mittagsgespräch
Seit der Föderalismus im Jahr 1949 im Grundgesetz verfassungsrechtlich verankert wurde, ist er das staatliche Organisationsprinzip in der Bundesrepublik Deutschland. Das deutsche föderale System ist gekennzeichnet durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern. Ständigen Reformen ausgesetzt, wurde das föderale System in mehreren Schritten umgestaltet und modernisiert. Diskutiert werden häufig die Ausgestaltung des Länderfinanzausgleichs zwischen den Ländern sowie das Prinzip der Subsidiarität. In naher Zukunft scheint eine Reform des Finanzföderalismus notwendig. Wir wollen mit Ihnen und Prof. Dr. Wolfgang Renzsch ins Gespräch kommen und verschiedene Aspekte des Föderalismus beleuchten. Um die verschiedenen Aspekte des Föderalismus zu erörtern und Fragen zur Zukunft des Föderalismus beantworten zu können, laden wir Sie herzlich zum Zuhören und Mitdiskutieren ein.

Schokolade und Mädchen

Rolle - Bilder - Klischees
Ein Projekt der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, des Politischen Bildungsforums der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und des Forum Tiberus

Vortrag

Revolution von Oben – Zur neuen Verfassung der DDR als Schlussstein sozialistischer Umwälzung

Im Rahmen der Reihe: 1968: Getrennte Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft

Kongress

9. Demokratie-Kongress

Wie Zusammenhalt wächst durch gemeinsames Handeln
Helden des Alltags - Alltag der Helden

Vortrag

Memorialkultur - Ein Denkmodell der 68er-Bewegung?

Im Rahmen der Reihe: 1968: Getrennte Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft

Seminar

Politik vor Ort gestalten

Grundlagen für die Kommunalpoliik
Die Kommunalpolitik gilt als die Keimzelle der Demokratie. Die Themen der Politik vor Ort betreffen unmittelbar jeden einzelnen Bürger. Hier müssen Lösungen gefunden werden. Besonders hoch sind dadurch die Erwartungen an die Kommunalpolitik.

Workshop

Bürger erreichen und Dialog fördern

Kommunalpolitischer Abend in Bautzen

Event

Zwei Seiten derselben Medaille?

Über die Vielschichtigkeit unseres Selbst in „Wir müssen zusammenhalten“
Fortsetzung der Reihe „kínēma. Wie wir uns sehen, was uns bewegt"

Veranstaltungsberichte

„Arzt des Vertrauens“?!

Was brauchen wir für eine gute und verlässliche Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum?
Vizepräsidentin der Sächsischen Landesärztekammer, der Chef der sächsischen Staatskanzlei sowie der Medizinische Vorstand des Dresdner Uniklinikums diskutieren am Mittwochabend über Perspektiven einer verlässlichen Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum
KAS/Liebers

Veranstaltungsberichte

"Demokratie stärken"

Projektauftakt mit Start des KAS-Busses "Adenauer on Tour"

Veranstaltungsberichte

Ein Volk – Zwei Staaten – Zwei Gesellschaften?

Zur Verfassung der DDR und dem Grundgesetz der Bundesrepublik
Gedenkveranstaltung aus Anlass des 17. Juni 1953 und Festveranstaltung zu 70 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik

Veranstaltungsberichte

30 Jahre Mauerfall - Was wir nicht vergessen sollten!

Veranstaltungsrückblick
"Was können wir aus der DDR-Geschichte lernen?" war das Thema unserer diesjährigen Reden auf Schloss Rochlitz. Ausnahmsweise fand die Veranstaltung im Rochlitzer Bürgerhaus statt.

Veranstaltungsberichte

Freiheit ´89

Vom Mut, nicht wegzusehen – Zur gefälschten Kommunalwahl vom 7. Mai 1989
An einem laut Universitätsrektorin Beate Schücking „besonders geeigneten Ort“ erinnerte die Adenauer-Stiftung am 5. Mai 2019 an das 30-jährige Jubiläum der gefälschten Kommunalwahlen in der DDR vom 7. Mai 1989.

Veranstaltungsberichte

Impressionen vom 9. Demokratiekongress am 22. November in Dresden

Sehen Sie in dieser Bilderstrecke nochmal die Highlights des erfolgreichen Kongresses.

Veranstaltungsberichte

Meine Wünsche an Europa, Meine Wünsche an die Demokratie

Caroline Schweikers Eröffnugsgedicht auf dem 9. Demokratiekongress am 22. November in Dresden
Mit diesem Gedicht eröffnete Caroline Schweiker den Demokratiekongress in Dresden

Veranstaltungsberichte

„Eine Gesellschaft, die sich selbst erträumt, die das Handeln nicht versäumt“

von Stefan Stahlberg

Diskussion beim 9. Demokratiekongress über Engagement im Ehrenamt und Beteiligung in der Demokratie
Demokratie braucht gesellschaftlichen Zusammenhalt, Brücken zum Nächsten, Verantwortung für das Gemeinwohl: kurz Engagement. Das leisten Millionen Freiwillige in Deutschland, ehrenamtlich im Sportverein, in der Kirche oder in der Freiwilligen Feuerwehr. Doch auch die Politik braucht Engagement, denn wie wir das Land gestalten, liegt in unseren Händen. Zu Beginn des 9. Demokratiekongresses der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten in Dresden Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert mit der Zwickauer Lehrerin Dorit Seichter und der Studentin Thea Stapelfeld.

Veranstaltungsberichte

Die Macht der Täter brechen!

Wie lässt sich auf die gesellschaftliche Dimension von sexueller Gewalt adäquat reagieren?
Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde im Rahmen der Reihe "Vernetzte Wirklichkeit in Zeiten der Spezialisierung"
Florian Hofmann

Veranstaltungsberichte

„Lasst euch von niemandem sagen, wen ihr zu lieben oder zu hassen habt!“

Veranstaltungsbericht zum Besuch von Charlotte Knobloch in Sachsen (Timo Lanzner)