Study and Information Program

„Schule der politischen Grundwerte I“

Kapazitätenaufbau der G17 Plus Partei

Als Fortsetzung der Seminarreihe zum Kapazitätenaufbau der Jugendorganisation der G17 Plus Partei organisierte die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) vom 11.-13. Dezember 2009 in Palić die „Schule der politischen Grundwerte“.

Details

Die Nachwuchspolitiker wurden von ihren Parteikollegen, Frau Suzana Grubješić, Fraktionsvorsitzende der G17 PLUS im Parlament der Republik Serbien, Herr Vlajko Senić, stellv. Fraktionsvorsitzender, Herr Tomislav Damnjanović, Chef des Wahlstabes der G17 PLUS und Frau Sanja Bogosavljević, Mitglied des Vorstands der Jugendorganisation G17 PLUS unterrichtet. Die Teilnehmer hatten auch die Möglichkeit, Gespräche mit dem Abgeordneten Miljan Ranđelović, dem ehem. Vorsitzenden der Jugendorganisation und Mladen Filipović, dem neulich gewählten Vorsitzenden der G17 PLUS Jugend zu führen.

Nach dem einleitenden Grußwort und der Vorstellung der Arbeit der Konrad Adenauer Stiftung von der Seite des KAS Vertreters widmete sich Frau Sanja Bogosavljević in ihrem Vortrag den „Grundwerten und Struktur der Europäischen Union“. Besondere Aufmerksamkeit schenkte sie dabei den wichtigsten Instutionen der Europäischen Union und erörterte deren aktuelle Bestrebungen, durch den Vertrag von Lissabon mehr Zuständigkeiten dem Europäischen Parlament zu geben. Außerdem übt das Parlament die parlamentarische Kontrolle über die Europäische Kommission und den Rat der Europäischen Union aus.

Diese Vorlesung war eine gute Einführung in das Thema „Europäische Integration Serbiens“, das danach Frau Suzana Grubješić präsentiert hat. Sie hat keinen Zweifel, wie wichtig die EU-Integration für Serbien ist, aber teilt nicht die Meinung der Politiker, die große Erwartungen haben, dass der Beitritt Serbiens in die EU bald passieren wird. Es sei wichtig, diesen Prozess zu beschleunigen, zumal auch Serbien unter der globalen Krise leidet und die Entwicklung sowie Investitionen dringend nötig hat. Frau Grubješić hat sich auch mit dem Thema „Regionalisierung“ beschäftigt, weil die G17 PLUS Partei eine von den Parteien ist, die diesen Prozess in Serbien befürworten. Die Teilnehmer hatten auch die Möglichkeit, ihre Vorschläge und Anmerkungen zu geben, auf welche Weise die G17 PLUS als Partei mit dieser Frage umgehen sollte.

„Warum die NATO Allianz für Serbien wichtig ist?“ ist die Frage, auf welche Herr Vlajko Senić während seiner Präsentation zu antworten versuchte. Seiner Meinung nach, sollte Serbien so bald wie möglich Mitglied der NATO Allianz werden. Nicht nur deswegen, weil alle unsere Nachbarländer bald Mitglieder der Allianz sein werden, sondern auch aus rein wirtschaftlichen Gründen. Eine empirische Forschung zeigt, dass die Mitgliedschaft in der NATO Allianz und direkte Investitionen sehr verbunden sind.

Eine der wichtigsten Vorlesungen an dieser Schule war die Vorlesung „Grundwerte des Konservativismus“, die Herr Tomislav Damnjanović gehalten hat. Die Kenntnisse der Mitglieder der G17 Plus Partei über serbische und europäische Parteifamilien sind bislang noch unzureichend. Deshalb war es wichtig, ihnen dieses Wissen über die Mitte-Rechts-Parteien in Abgrenzung zu anderen politischen Orientierungen zu vermitteln.

Nach zwei Tagen fiel das Resümee der Teilnehmer sehr positiv aus. Man war sich darin einig, dass vor allem Herr Senić und Frau Grubješić offen und differenziert mit den Teilnehmern diskutierten und somit wertvolle Denkanstöße lieferten.

Dieses Seminar bestätigte erneut, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit den EVP-nahen Parteien einen wertvollen Beitrag leistet und deshalb bereitet die KAS schon die zweite Schule der politischen Grundwerte vor.

Add to the calendar

Venue

Palic, Vojvodina

Contact

Gordana Pilipović

Gordana Pilipović bild

Project Coordinator

Gordana.Pilipovic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 3285-329