Expert conference

„Serbien auf dem Weg in die EU – die Rolle der der Kirchen und Glaubensgemeinschaften“,

Maßnahmebericht

Am 25. Juni 2007 fand in Novi Sad eine Konferenz über die Haltung der Kirchen und Glaubensgemeinschaften zum EU-Integrationsprozess Serbiens statt.

Details

Eingeladen dazu hat im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft die Deutsche Botschaft in Zusammenarbeit mit ISAC-Fund und der Konrad-Adenauer-Stiftung. Über 70 Teilnehmer tauschten sich über die Bedeutung von Religion, Identität, Werte und soziales Engagement durch die Kirchen und Religionsgemeinschaften im Kontext von Europa aus.

Die Konferenz war der dritte Teil einer Konferenzreihe, die sich zuvor mit der Bedeutung der Medien und den NGO im EU-Integrationsprozess befasst hat. Neben der Politik durch Regierungen und Parlamenten und dem wirtschaftlichen Integrationsprozess trägt vor allem die Zivilgesellschaft der europäischen Länder selbst eine große Verantwortung für das Gelingen der Europäischen Union. Kirchen und Religionsgemeinschaften sind dabei ein wichtiger Teil der Gesellschaft, zumal in einem Land wie Serbien, in dem sich über 95% zu einer Kirche bzw. Glaubensgemeinschaft bekennen.

Neben ganz grundsätzlichen Themen über die gemeinsamen Wurzeln Serbiens mit Europa und die theologische Begründung europäischer Werte, kamen auch sehr konkrete Sorgen und Fragestellungen zum Ausdruck. Zum Beispiel die Sorge über die staatliche Souveränität Serbiens in Bezug auf die Kosovostatusfrage und auch die Notwendigkeit, dass es neben dem politischen und wirtschaftlichen Europa ein geistiges Europa geben muss. Die Kirchen und Religionsgemeinschaften wünschen sich eine Vertiefung der gemeinsamen Werte. Sie stellten auch ihre eigene Verantwortung da, denn sie können viel in die Wertedebatte einbringen, aber sie sehen sich auch in einem größeren Engagement für soziale Fragen gefordert.

Der entscheidende Grundtenor aller Vertreter der Konferenz aber war, dass die Integration Serbiens in die EU der richtige Schritt ist und die Kirchen und Glaubensgemeinschaften in diesem Prozess ihre Verantwortung wahrnehmen müssen.

„Serbien auf dem Weg in die EU – die Rolle der der Kirchen und Glaubensgemeinschaften“

Novi Sad, Hotel „Park“ am 25. 06. 2007

10.00

Eröffnung:

Frau Claudia Nolte, KAS

Herr Srdjan Gligorijević, ISAC-Fund

Herr Živica Tucić, Dt. Botschaft

Herr Kostadin Nushev, Theologische Fakultät, Sofia

10.30-12.00

Serbien als Teil Europas

Was verbindet die Kirchen und Glaubensgemeinschaften in Serbien mit dem europäischen Gedanken?

1. Keynotspeaker: S. E. Bischof Irinej Bulović, Serbische Orthodoxe Kirche

2. Keynotspeaker: S. E. Erzbischof Stanislav Hočevar, Römisch-katholische Kirche

Moderation: Herr Srdjan Gligorijević

Podium:

S. E. Bischof Porfirije Perić, Serbische Orthodoxe Kirche

Mons. Andrija Kopilović, Römisch-katholische Kirche

Herr Eldin Ašćerić, Islamische Gemeinschaft Serbiens

MA Sladjan Daniel Srdić, Slovakische Evangelische Kirche

Frau Lidija Levi, Jüdische Gemeinschaft

12.00-12.30

Kaffeepause

12.30-14.00

Serbische Identität contra Europäische Identität?

Hindernisse auf dem Weg zur EU aus der Sicht der Kirchen und Glaubensgemeinschaften

1. Keynotspeaker: S. E. Bischof Porfirije Perić, Serbische Orthodoxe Kirche

2. Keynotspeaker: Herr Abdullah Numan, Islamische Gemeinschaft Serbiens

Moderation: Herr Aleksandar Gajšek

Podium:

S. E. Bischof Irinej Bulović, Serbische Orthodoxe Kirche

S. E. Erzbischof Stanislav Hočevar, Römisch-katholische Kirche

MA Martin Bajza, Slovakische Evangelische Kirche

Mons. Laszlo Gyuris, Römisch-katholische Kirche

Dr. Ana Frenkel, Jüdische Gemeinschaft

14.00-15.30

15.30-17.00

Mittagessen

Serbien auf dem Weg in die EU

Beitrag der Religionsgemeinschaften zur Europäischen Integration

1. Keynotspeaker: Herr Vladislav Ivičiak, Slovakische Evangelische Kirche

2. Keynotspeaker: Dr. Ana Frenkel, Jüdische Gemeinschaft

Moderation: Herr Aleksandar Gajšek

Podium:

S. E. Bischof Irinej Bulović, Serbische Orthodoxe Kirche

S. E. Bischof Porfirije Perić, Serbische Orthodoxe Kirche

S. E. Erzbischof Stanislav Hočevar, Römisch-katholische Kirche

Dr. Danijel Galun, Römisch-katholische Kirche

Herr Eldin Ašćerić, Islamische Gemeinschaft Serbiens

17.00-17.15

Schlussworte: Herr Srdjan Gligorijević, Herr Aleksandar Gajšek

Add to the calendar

Venue

Novi Sad

Contact

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Head of KAS Office Multilateral Dialogue KAS in Vienna

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516
MIGRATION_DUMMY_PICTURE