Conversation

„UNTER UNS“ – Die Weltwirtschaftskrise

Die Konrad Adenauer Stiftung organisierte am 24. Februar 2009 das zweite Stipendiatentreffen in diesem Jahr aus der Seminarreihe „Unter uns“. Referent war Professor Miroslav Prokopijevic, Experte für Wirtschaftsfragen.

Details

Moderiert wurde die Veranstaltung von Herrn Vladimir Pavicevic, Assistent an der Fakultät der politischen Wissenschaft in Belgrad. Das Thema war die Weltwirtschaftskrise.

Herr Prokopijevic ist Gastprofessor an mehreren Fakultäten in Belgrad und Podgorica. Er widmete sich in der Einführung allen großen Weltkrisen, ihren Ursachen und natürlich ihren Konsequenzen für die Gesellschaft und den Staat. Mögliche Lösungen und Auswege aus der Krise waren ebenfalls ein Teil der Einführung.

Detalliert wurde die Finanzkrise in der USA analysiert, wie z. B. die Gesetzgebung in den USA und der Handel mit Wertpapieren und Derivaten. Wie handelt man in den USA und wie viel bekommt davon der Staat? Was waren die Versäumnisse der entschprechenden Kontrollinstitutionen?

Danach widmete sich Professor Prokopijevic der Wirtschaftkrise in Serbien und der Region (Kroatien, Bosnien und Hercegovina, Slowenien, Ungarn). Der schlechte Trend an den Weltbörsen hat sich zögerlich auf die serbische Wirtschaft abgebildet. Die Weltrezession bereitet unseren Exporteuren große Schwierigkeiten, die durch inländische Wirtschafstprobleme noch verstärkt werden. Die Insolvenzen der Banken und des Privatsektors, sowie die schlechte Art der Stabilisierung der Landeswährungen sind gleichermaßen Teile der Probleme. Durch massive Intervention wurde die nationale Währung, der Dinar, künstlich hoch gehalten.

Man kann nicht genau voraussagen, wie sich die Situation in Serbien entwickeln wird, obwohl die Regierung Serbiens einen Aktionsplan veröffentlich hat. Denen die Entwicklung wird wesentlich durch das mitbestimmt, was sich in Europa ereignen wird.

Die Stipendiaten diskutierten sehr engagiert mit dem Referenten über die Maßnahmen der Regierung und über eine mögliche Dauer der Krise in Serbien.

Das Gespräch war sehr interessant und nützlich für die Studenten. Sie hatten die Möglichkeit, direkt Antworten auf ihre Fragen zu bekommen und diese zu diskutieren. Die interaktive Teilnahme der Studenten verhilft ihnen zu einem tieferen Verständnis wirtschaftlicher Prozesse und dem Einfluss der Politik auf diese.

Share

Add to the calendar

Venue

Belgrad

Contact

Katarina Pešić

Katarina Pešić bild

Project Coordinator

Katarina.Pesic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 3285-329
„UNTER UNS“ – Die Weltwirtschaftskrise