Conversation
ausgebucht

Serbiens Zukunft in der EU

„Europa-Forum“ mit I.E. Ana Brnabić, Ministerpräsidentin der Republik Serbien

Europa-Forum

Details

Vielfach werden mit Serbien noch negative Assoziationen wie Nationalismus, die Jugoslawienkriege der 1990er Jahre und das Regime von Slobodan Milošević verbunden. Dabei hat sich das Land längst in vielerlei Hinsicht gewandelt, wenn auch die Transformationsprozesse nicht abgeschlossen oder unumkehrbar sind. Nach dem Sturz von Milošević und der demokratischen Wende hat das Land einen pro-europäischen Reformkurs eingeschlagen: Seit 2012 EU-Beitrittskandidat, verhandelt das bevölkerungsreichste Land des Westbalkans seit Ende 2015 über einen EU-Beitritt. Die deutsche Bundesregierung unterstützt mit Verweis auf die Konditionalität die EU-Perspektive Serbiens wie aller Staaten des westlichen Balkans.

Wie kaum jemand anderes verkörpert die serbische Regierungschefin Ana Brnabić diesen Transformationsprozess Serbiens: Seit Juni 2017 regiert die in den USA und Großbritannien ausgebildete 43-jährige Verwaltungsfachfrau und Unternehmerin als Ministerpräsidentin die Republik Serbien und treibt als Regierungschefin den pro-europäischen Reformkurs voran, kümmert sich um Wirtschafts- und Verwaltungsreformen sowie Serbiens digitale Transformation und eröffnete einen Dialog zu einer modernen Medienstrategie.

Wir freuen uns, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Europa-Forum“ die serbische Ministerpräsidentin Ana Brnabić am 12. November in Berlin zu begrüßen und mit ihr über ihre Vision von Serbiens Zukunft in der Europäischen Union zu diskutieren. Die Veranstaltung wird deutsch-serbisch simultan übersetzt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie am 12. November ab 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Hotel de Rome (Behrenstraße 37, 10117 Berlin) mit uns diskutieren.

Anmeldungen bitte ausschließlich über das elektronische Anmeldeformular.

Programm

- deutsch-serbisch Simultanübersetzung -

ab 17.30 Uhr Registrierung

18.00 Uhr Grußworte

Dr. Gerhard Wahlers

Stellvertretender Generalsekretär

Hauptabteilungsleiter Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

18.10 Uhr Vortrag: „Serbiens Zukunft in der Europäischen Union“

I.E. Ana Brnabić

Ministerpräsidentin der Republik Serbien

18.40 Uhr Diskussion mit Publikumsfragen

Moderiert von Michael Martens

Korrespondent für Südosteuropa und Türkei

Frankfurter Allgemeine Zeitung

19.30 Uhr Schlussworte

Norbert Beckmann-Dierkes

Leiter des Auslandsbüros Serbien und Montenegro

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

19.35 Uhr Empfang

Share

Register online Add to the calendar

Venue

Hotel de Rome
Behrenstraße 37,
10117 Berlin
Deutschland

Publication

Kein Plan B: Serbiens Ministerpräsidentin betont Reformbereitschaft ihres Landes auf dem Weg in die EU
read now
Contact

Florian Constantin Feyerabend

Florian Constantin Feyerabend bild

Referent Südosteuropa / Westlicher Balkan

Florian.Feyerabend@kas.de +49 30 26996-3539 +49 30 26996-53539
Serbiens Premierministerin Ana Brnabić  |  © Belgrade Security Forum / Flickr / by-nc-nd-2.0 © Belgrade Security Forum / Flickr / by-nc-nd-2.0