Seminar

Sommerschule für Stipendiaten aus Serbien, Montengro und Kososvo zum Thema:

»Politische Kommunikation«

In Rahmen ihres Stipendienprogramms organisierte die Konrad Adenauer Stiftung vom 11.-14. September 2008 in Budva die fünfte Sommerschule für Stipendiaten aus Serbien, Montenegro und Kosovo.

Details

19 junge Studenten nahmen an der Sommerschule teil. Ziel der Sommerschulen ist, zur Fortbildung der KAS-Stipendiaten beizutragen und das Knüpfen von Kontakten zu ermöglichen. Ebenfalls werden interaktive Seminarmethoden gelernt. Die Sommerschule gab den Stipendiaten darüber hinaus die Gelegenheit, politische Meinungen auszutauschen.

Die Seminare wurden durch Vorträge und Übungen von Frau Claudia Crawford, Leiterin des Auslandsbüros Serbiens und Montenegros, durchgeführt. Referenten waren weiterhin der Abgeordnete Miodrag Ilickovic (SDP), Vorsitzende des Gesetzgebungsausschusses und Herr David Crawford, Journalist des Wall Street Journals.

Frau Crawford begann die Veranstaltung mit einem Brainstorming zum Begriff „Demokratie“. Um das Verständnis der Stipendiaten für Grundprinzipien der Demokratie zu vertiefen, setzte sie mit einer interaktiven Präsentation zum Thema „Prinzipien parlamentarischer Demokratie“ fort.

Kentnisse zu theoretischen Grundlagen der „Kommunikation und politische Komunikation» wurden im zweiten Teil der der Sommerschule vermittelt. Das theoretische Wissen ergänzte sie mit Beispielen aus dem politischen Alltag und Übungen.

In diesem thematischen Zusammenhang war die Teilnahme des montenegrinischen Abgeordneten Herrn Miodrag Ilickovic mit seinem Vortrag zum Thema: “Beruflicher Alltag eines Abgordneten“ von besonderem Wert für die Teilnehmer. Es entwickelte sich nach dem Vortrag ein lebhafte, lange Diskussion, wobei der Abgeordnete durch Offenheit und Kenntnisreichtum die jungen Studenten überzeugte. Es wurde deutlich, dass es ein großes Bedürfnis der Jugendlichen nach Integrität in der Politik gibt.

Im weiteren Ablauf der Sommerschule wurde das Thema „Rhetorik“ behandelt. Nach der theoretischen Einleitung zu: Zielen und Faustregeln der Rhetorik, Redekonzept, Wirkungsfaktoren des Redners, rhetorische Mittel, Rhetorischer Fünfsatz, praktischen Tipps usw. begann der praktische Teil. Die Theorie wurde somit durch ein „Medientraining – Reden vor der Kamera“ ergänzt. Die Stipendiaten hatten die Aufgabe, eine kurze politische Rede zu einem gesellschaftspolitischen Thema darzustellen. Die einzelne Auftritte wurden per Kamera aufgenommen und im Anschluss daran ausgewertet. Die Stipendiaten nahmen an der Übung gerne Teil, weil sie auf diese Weise am besten die eigenen Schwächen und Mängel beim öffentlichen Auftritt erfahren konnten.

Bei der Auswertung des Seminars äußerten die Teilnehmer volle Zufriedenheit mit der Themenauswahl und der Gestaltungart.

Auch diesmal zeigte sich, das die interaktive Arbeitsweise eine sehr attraktive Veranstalltungsform für die Teilnehmer ist. Durch den ständigen Austausch mit Frau Crawford konnten sie ihre Kenntnisse weiter vertiefen und somit wurde der Bildungsprozess für sie intensiver und umfangreicher.

Share

Add to the calendar

Venue

Montenegro

Contact

Katarina Pešić

Katarina Pešić bild

Project Coordinator

Katarina.Pesic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 3285-329