Fachkonferenz

25 Jahre der Verfassung der Tschechischen Republik

Juristische Fachkonferenz in Brno

Im Schatten der Feier des 100. Jahrestages zur Gründung der Tschechoslowakei sollen die 25 Jahre der Unabhängigkeit der Tschechischen Republik nicht vergessen werden, sondern gemeinsamen auch an dieses Jahr erinnert werden. Eine Fachkonferenz wird sich mit der Entwicklung der tschechischen Verfassung befassen.

Details

Nach Brünn, in die Stadt, in der sich die obersten Gerichtshöfe der Tschechischen Republik befinden, fahren die führenden tschechischen Verfassungsexperten und Änwalte zur Konferenz, die vom Internationalen Politikwissenschaftlichen Institut (IIPS) der Masaryk-Universität in Brünn und der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet wird.

DieVerfassungsjuristenwerden die Entwicklung der tschechischen Verfassung bewerten, die im letzten Vierteljahrhundert grundlegende Veränderungen erlebt hat, insbesondere beim Beitritt der Tschechischen Republik zur Europäischen Union. Unter anderem treten die ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden des Verfassungsgerichts sowie die ehemalige Senatorin Eliška Wagnerová, der Richter des Obersten Verwaltungsgerichts Zdeněk Kühn, die Rechtsanwälte Jan Kysela und Marek Antoš von der Karls-Universität in Prag und außerdem Michal Bartoň von der Palacký-Universität in Olmütz auf.


Sie können sich hier anmelden.

Die Konferenzsprache ist Tschechisch.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Masaryk-Universität
Joštova 10,
602 00 Brünn
Tschechische Republik
Zur Webseite
nahled-plakatu-25-let-ustavy-cr-02