Vortrag

"Ohne Wissenschaft und Bildung ist kein Staat zu machen!"

Vortragsveranstaltung.

Details

Prof. Dr. Dagmar Schipanski ist Präsidentin des Thüringer Landesparlaments. Zuvor war sie langjährige Wissenschaftsministerin im Freistaat Thüringen. Von 1996 bis 1998 war sie Diplomingenieurin für angewandte Physik und Professorin für Festkörperelektronik sowie Vorsitzende des Wissenschaftsrates der Bundesrepublik Deutschland. CDU und CSU nominierten sie 1999 als Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten.

Seit dem Jahr 2000 ist Frau Prof. Schipanski Präsidentin der Deutschen Krebshilfe und hat weitere ehrenamtliche Funktionen inne. So ist sie Mitglied der Lennart-Bernadotte-Stiftung, ferner der Gemeinnützige Hertie-Stiftung, des Kuratoriums des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie sowie des Beirates Deutsche Bank Ost. Hinzu kommen zahlreiche wissenschaftliche Mitgliedschaften in Organisationen, die die langjährige wissenschaftliche und bildungspolitische Erfahrung Schipanskis nutzen möchten.

Die Konrad Adenauer Stiftung und die Andrássy-Universität Budapest

laden ein zum Vortrag von

Prof. Dr. Ing. Dagmar Schipanski

Präsidentin des Thüringer Landtages

zum Thema:

"Ohne Wissenschaft und Bildung ist kein Staat zu machen!"

Ort:

Andrássy Gyula Deutschsprachige Universität Budapest – Festetics Palota

Spiegel-Saal

1088 Budapest, Pollack Mihály tér 3.

Zeit:

16. Oktober 2007, 18.00 Uhr

Im Anschluss an den Vortrag wird zu einem Empfang gebeten.

u.A.w.g.

+36 1 487 50 10 oder schmidt.marta@adenauer.hu

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Budapest

Referenten

Frau Prof. Dr. Ing. Dagmar Schipanski
Kontakt

Hans Kaiser

Hans Kaiser bild

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ungarn