Veranstaltungen

Symposium

Parlamentariergespräch zu den deutsch-ungarischen Beziehungen

Ein Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn über die deutsch-ungarischen Beziehungen mit der Teilnahme von deutschen Parlamentarier.

Symposium

Die Gedenkstätte der Zwangsarbeitslager in Hortobágy

Gemeinsame Konferenz der Stiftung Verbrechen des Kommunismus, des Nationale Gedenkkomitees und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Gespräch

Das schweigende Klassenzimmer - Filmvorführung und Diskussion mit Zeitzeugen

Anlässlich des ungarischen Nationalfeiertags der Revolution von 1956 das nationale Gedenkkomitee (NEB) in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet eine Filmvorführung des historischen Filmdramas "das schweigende Klassenzimmer" sowie eine anschließende Diskussion mit Zeitzeugen.

Seminar

Centropa Regional Seminar

Using new technologies and personal stories in Holocaust education in the Visegrád region
A regional seminar for teachers of the Visegrad countries (Hungary, Slovakia, Czechia and Poland) organized by Centropa Hungary.

Vortrag

Konservatismus und Zukunft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Zentrum für Diplomatie an der Andrássy Universität Budapest organisiert einen Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Rödder, Inhaber des Lehrstuhls für neueste Geschichte der Universität Mainz.

Vortrag

Wer hat Angst vor Deutschland?

Eine Vorlesung von Prof. Dr. Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Autor des Buches „Wer hat Angst vor Deutschland?” mit Debatte, organisiert von dem Institut für Strategischen Studien der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst und der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Fachkonferenz

Das Image der Bundesrepublik Deutschland in Ungarn vs. das Image Ungarns in Deutschland

Eine wissenschaftliche Tagung organisiert von der Corvinus Universität Budapest und der Konrad-Adenauer-Stiftung deren Thema ist ein Vergleich zwischen Ungarn und Deutschland in Bezug auf das Erscheinungsbild der beiden Länder.

Symposium

Europa Östlich des Westens - 30 Jahre Transition. Quo vadis?

Internationale Konferenz
Autonome Blicke von außen und von innen auf die Länder Ost- und Südosteuropas, auf ihre historische, kulturelle, politische und wirtschaftliche Realität als auch auf ihre Potentiale, sind die Richtungspunkte der Internationalen Konferenz "Europa Östlich des Westens – 30 Jahre der Transition. Quo vadis?"

Veranstaltungsberichte

„Follower or Leader“ PhD Education in Central- and South-East Europe

Das Global Round Table in Budapest, 15. November 2013
Das Global Round Table veranstaltete mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Expertengespräch zum Thema „- PhD Education in Central- and South-East Europe“. Tagungsort war die Katholische Péter Pázmány Universität Budapest.

Veranstaltungsberichte

„Nach-Mauer-Europa“ gemeinsam gestalten

Herman Van Rompuy hält vierte Europa-Rede
Der Präsident des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, hat sich in Berlin anlässlich der vierten Europa-Rede davon überzeugt gezeigt, dass Europa gestärkt aus der Krise hervorgehen wird. Notwendig dafür seien weitere Reformanstrengungen in allen Mitgliedstaaten einschließlich den Nordländern. „Gemeinsam gestalten wir das `Nach-Mauer-Europa`“, rief Van Rompuy im Allianz Forum die 600 anwesenden Gäste auf.

Veranstaltungsberichte

Die Kollektivschuld und die Europäische Union

Die Beneš-Dekrete und die rechtlichen Grundlagen der EU
Thema des sechsten Symposiums, das am 06. November 2013 zusammen von der Konrad–Adenauer–Stiftung und dem Arbeitskreis „Verbrechen des Kommunismus“ der Christlich-Demokratischen Volkspartei (KDNP) veranstaltet wurde, waren die Beneš–Dekrete. Über 150 Gäste folgten der Einladung.

Veranstaltungsberichte

Frauen und Unternehmertum

Symposium der Konrad–Adenauer–Stiftung, der FIDESZ Frauen und der EVP Frauen
Die Konrad–Adenauer–Stiftung lud am 25.10.2013 zusammen mit den FIDESZ Frauen sowie den Frauen der EVP zum Symposium „Frauen und Unternehmertum“ in das altehrwürdige Parlament Ungarns ein. Diesem Aufruf folgten ca. 300 geladene Frauen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Veranstaltungsberichte

Ungarn und Deutsche - Brückenbauer der Europäischen Einigung

Fachkonferenz in Szekszárd mit über 80 Teilnehmern ein voller Erfolg
Am 17. Oktober 2013 nahmen 80 deutsche und ungarische Experten aus Wissenschaft und Politik auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Stiftung Deutsche Kultur im östlichen Europa und der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen in Szekszárd an einer Konferenz "Ungarn und Deutsche - Brückenbauer der Europäischen Einigung" teil.

Veranstaltungsberichte

Nachhaltigkeitsstrategien in Europa

von Mark Alexander Friedrich

Budapester Gespräche
Im Rahmen der jährlich stattfindenden Budapester Gespräche organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Europa-Kolleg Hamburg, der Edmund-Siemers-Stiftung, der Andrássy Gyula Deutschsprachige Universität und der Budapester Wirtschaftshochschule (BGF) am 10. und 11. Oktober 2013 ein zweitägiges Expertengespräch. In dessen Rahmen diskutierten deutsche und ungarische Experten der Politik-, Rechts-, Wirtschafts- und Naturwissenschaft Fragen der Nachhaltigkeit in Europa.

Veranstaltungsberichte

Zukunft nachhaltig gestalten

Internationales Symposium über Strategien und Erfahrungen aus Deutschland und Ungarn zum Thema Nachhaltigkeit
Am 2. Oktober 2013 tauschten sich Experten aus Deutschland und Ungarn zu den Strategien und Erfahrungen der beiden Länder über nachhaltige Entwicklung aus. Zu dem Symposium an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften im Burgviertel lud der Ungarische Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Veranstaltungsberichte

Tag der Selbstverwaltungen in Gödöllő

Der Verband der Ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) veranstaltete in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Tag der Selbstverwaltungen am 1. Oktober 2013 eine Fachkonferenz in Gödöllő. Im Mittelpunkt der Vorträge standen Fragen zur Situation der kommunalen Selbstverwaltungen. Der Tag der Selbstverwaltungen wird seit einem Parlamentsbeschluss im Jahr 2000 jährlich am 1. Oktober begangen.

Veranstaltungsberichte

Nachhaltigkeit auf Kommunalebene am Beispiel der Landeshauptstadt Stuttgart

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schuster im Königlichen Schloss Gödöllő
Am 19. September 2013 lud der Verband der Ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem Expertengespräch zum Thema Nachhaltigkeit auf Kommunalebene ein. Im Königlichen Schloss Gödöllő trafen rund 60 Personen aus den Selbstverwaltungen zum Erfahrungsaustausch mit Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister von Stuttgart a.D., Präsident des Rates der Gemeinden und Regionen Europas und Dr. György Gémesi, Präsident des Verbandes der Ungarischen Selbstverwaltungen, Bürgermeister von Gödöllő, zusammen.

Veranstaltungsberichte

Medienkommunikation auf Lokalebene

In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte der Verband der Ungarischen Selbstverwaltungen (MÖSZ) und der Verband der Ungarischen Journalisten am 11. September 2013 in Balatonlelle ein Seminar mit dem Titel „Medienkommunikation auf Lokalebene.“