Veranstaltungsberichte

Endlich erwachsen? Die zweite Generation der Menschenrechte

22. Konrad-Adenauer-Vorlesung

Anlässlich der Eröffnung des Wintersemesters 2013 an der Andrássy Universität Budapest fand am 11. September 2013 die 22. Konrad-Adenauer-Vorlesung statt. Prof. Dr. Eibe Riedel von der Universität Mannheim sprach zum Thema „Endlich erwachsen? Die zweite Generation der Menschenrechte“. Der von der Andrássy Universität Budapest in Zusammenarbeit mit dem Auslandsbüro Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete öffentliche Vortrag hatte 70 Teilnehmer.

Eröffnet wurde das Programm durch Prof. Dr. Hendrik Hansen, Dekan der Fakultät für Vergleichende Staats- und Rechtswissenschaften an der Andrássy Universität Budapest und Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung. Er unterstrich die zentrale Bedeutung der Menschenrechte und stellte die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn und weltweit in Grundzügen dar, betonte dabei aber das internationale Engagement der Stiftung für Menschenrechte. Die thematische Einleitung und die Moderation des Abends übernahm Prof. Dr. Michael Anderheiden, Professor für Europäisches Öffentliches Recht und seine Grundlagen an der Universität Heidelberg und der Andrássy Universität Budapest.

Prof. Dr. Eibe Riedel, em. Professor für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der Universität Mannheim, Gastprofessor an der Andrássy Universität Budapest, leitete seinen Vortrag mit den historischen Grundlagen und generellen Problemstellungen der Thematik der Menschenrechte ein. Dem 2013 in Kraft getretenen Fakultativprotokoll zum Sozialpakt gehe ein langer Verhandlungsprozess voraus, der von ideologischen Auseinandersetzungen geprägt war. Prof. Dr. Eibe Riedel legte den Fokus seiner Vorlesung auf die Kernfragen und die Ergebnisse der Verhandlungen zum Fakultativprotokoll wie der Form des zu wählenden Ansatzes und des Verfahrens sowie weiterer Einzelfragen.

Nach der Vorlesung wurde eine Diskussion unter reger Beteiligung des Publikums geführt. Abgerundet wurde der Abend durch einen Empfang, der weitere Möglichkeiten zum informellen Gedankenaustausch bot.

(Text: Clara John)

22. Konrad-Adenauer-Vorlesung an der AUB am 11.09.2013 zum Thema "Endlich erwachsen? Die zweite Generation der Menschenrechte" mit Prof. Dr. Eibe Riedel: hier zu sehen Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung AUB
22. Konrad-Adenauer-Vorlesung an der AUB am 11.09.2013 zum Thema "Endlich erwachsen? Die zweite Generation der Prof. Dr. Eibe AUB
22. Konrad-Adenauer-Vorlesung an der AUB am 11.09.2013 zum Thema "Endlich erwachsen? Die zweite Generation der Menschenrechte" mit Prof. Dr. Eibe Riedel: hier zu sehen das Publikum AUB