Publikationen

Einzeltitel

Evaluierung der Lokalregierungen 2018: die Sicht der Intendentes

Das Auslandsbüro Uruguay der Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht auch in diesem Jahr ein Buch zu Dezentralisierung und lokaler Demokratie in Uruguay. Verfasst wurde es von den Dozenten der Universidad Católica del Uruguay Paula Ferla, Julián González, Leticia Silva und Ignacio Zuasnabar.

Einzeltitel

Die wirtschaftliche Entwicklung der uruguayischen Departements in praktischen Infografiken

Mit dieser Arbeit leistet die KAS einen Beitrag zur Förderung der Wirtschaftsforschung im Land.

Einzeltitel

Evaluación de los gobiernos locales :: La visión de los alcaldes

von Ignacio Zuasnabar , Paula Ferla , Julián González , Leticia Silva

Este informe presenta los resultados de la investigación «Evaluación de los gobiernos locales». Consiste en una actualización del diagnóstico sobre la situación de los municipios tomando como insumo fundamental la visión de los alcaldes. El objetivo principal de la misma es monitorear el desarrollo del tercer nivel de gobierno en Uruguay.

Länderberichte

Das politische Uruguay stellt sich für 2019 auf

von Kristin Wesemann , Sören Soika

Nach der WM ist vor dem Wahlkampf

Den letzten Torschrei noch auf den Lippen eröffnet die Partido Nacional mit der Präsentation ihrer wichtigsten Präsidentschaftsanwärter inoffiziell das Rennen um das höchste Staatsamt. Mehr als 15 Monate werden bis zum Tag der Entscheidung noch vergehen, und doch deutet sich bereits jetzt das Ende eines politischen Zyklus an.

Einzeltitel

Sonderausgabe von Diálogo Político :: Gesellschaft, Politik und Fußball

Präsentation der Sonderausgabe von Diálogo Político am 6. Juni 2018.

Länderberichte

„Ich werde ein Symbol der Einheit sein“

von Kristin Wesemann , Sören Soika

Wiederwahl für das politische System Paraguays: Während anderswo in Lateinamerika und auf der Welt die politischen Koordinaten ins Wanken geraten, hat Paraguay am Sonntag mit dem Mitte-Rechts-Kandidaten Mario Abdo Benítez der Kontinuität den Vorzug gegeben. Der Wermutstropfen für die machtgewohnte alte und neue Präsidentenpartei der colorados: Das Rennen um das höchste Staatsamt war am Ende knapper als erwartet und die absolute Mehrheit im Senat ist dahin.

Einzeltitel

In stiller Trauer

Wir alle empfinden tiefe Trauer über den Tod unserer geschätzten und geliebten Kollegin Rosario Navarro: Charo, wie die meisten von uns sie nannten. Sie war eine treue, herzliche und engagierte Freundin und Kollegin, für viele sogar eine Ersatzmutter, die in ihren über 25 Jahren in der KAS Montevideo eine herausragende Arbeit geleistet hat. Wir werden sie in guter Erinnerung behalten und vor allem ihr warmherziges Lächeln und ihre Zuversicht vermissen.

Länderberichte

Business as usual im Chaco? - Paraguay vor den Wahlen

von Kristin Wesemann , Sören Soika

Von außen kaum beachtet wählt das südamerikanische Binnenland am Sonntag einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament. Während in anderen Ländern der Region Außenseiterkandidaten mit teils radikalen Positionen für Schlagzeilen sorgen, scheinen in Paraguay mit colorados und Liberalen die Traditionsparteien das Rennen untereinander auszumachen. Deren Spitzenleute Mario Abdo Benítez und Efraín Alegre repräsentieren geradezu prototypisch das parteipolitische Establishment.

Länderberichte

„Wir sehen uns an der Wahlurne“

von Kristin Wesemann , Sandra Wahle

In Uruguay steigt die Kriminalität - und Korruption sorgt für Politikverdrossenheit

Ungewöhnlich scharf greifen Bürger und Medien Uruguays Regierung derzeit an. Es herrschen Verbitterung, Unzufriedenheit, und ja, auch Angst. Hohe Staatsangestellte verstehen das Land offenbar als eine Art Selbstbedienungsladen; Bildung, Soziales, Gesundheit und vor allem Sicherheit sind vernachlässigt. Und da die Opposition auch keine Lösungen bietet, sucht sich der Protest andere Wege. Eine Handvoll Kleinbauern hat jüngst die Landwirtschaft gegen die Politik mobilisiert – ernstgenommen allerdings wurden sie nicht. Gut möglich, dass auch Uruguay bald von größeren Protesten erfasst wird.

Einzeltitel

Buscamos asistente de administración

La oficina de la Fundación Konrad Adenauer en Montevideo busca a partir de abril de 2018 un/una asistente de administración.