Vortrag

England und der Brexit

Die Entscheidung Großbritanniens für den Brexit markiert einen Wendepunkt in der Geschichte der europäischen Integration. Zum ersten Mal verlässt ein Mitgliedsstaat die EU.

Details

Wie sollte sie darauf reagieren? Kann das europäische Integrationsprojekt, wie wir es bisher kennen, überhaupt noch gerettet werden?

Welche wirtschaftlichen, rechtlichen und finanziellen Folgen könnte der Brexit nach sich ziehen?

Welche konkreten wirtschaftlichen Folgen könnte der Brexit für Großbritannien und die EU haben?

Das hat die Bertelsmann - Stiftung in einer Studie anhand verschiedener Szenarien untersucht.

Das Ergebnis: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Großbritannien könnte im Extremfall langfristig um bis zu 313 Milliarden schrumpfen, das von Deutschland um bis zu 58 Milliarden sinken.

Auch die rechtlichen Herausforderungen, die der Brexit mit sich bringt, sind beträchtlich.

Daneben bedeutet der Brexit einen erheblichen Einschnitt für den EU-Haushalt. Doch zugleich könnte das Ausscheiden der Briten auch den Anstoß für eine Reform des EU-Haushalts geben.

Die Frage, ob ein britischer Austritt aus der EU das wirtschaftliche Wachstum und das durch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gemessene Realeinkommen des Landes steigert oder senkt, ist umstritten.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Forum Gymnasium Marienschule Lippstadt, Pauline-von-Mallinckrodt-Platz 1

Referenten

  • Dr. Christian Bluth
    • Bertelsmann Stiftung
      EU- und UK-Flagge

      Partner

      Bereitgestellt von

      Regionalbüro Westfalen