Veranstaltungsberichte

„Destination Europe“ - Soester Oberstufenschüler in der Rolle als EU-Politiker

Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU

Am Soester Aldegrever-Gymnasium durften die Schülerinnen und Schüler der 10.Klasse für zwei Tage in die Rolle von EU-Politikern schlüpfen und damit die Entscheidungsprozesse innerhalb der verschiedenen EU-Gremien simulieren.
7
7

(von Pedram Shojaee) „Was verbindet ihr mit Europa?“; „Was fällt euch zur Flüchtlingspolitik ein?“ – das waren die ersten Fragen, mit welchen sich die Schüler auseinander setzten, bevor es mit einer Präsentation über die Flüchtlingsproblematik weiter ging.

Durch die Teamer des CIVIC-Instituts erfolgte anschließend eine Einteilung in verschiedene Gremien: Europäisches Parlament, Rat der Europäischen Union, Europäische Kommission und zusätzlich – Medienvertreter. Zudem wurden ihnen Herkunftsland sowie Partei zugeordnet, welche sie im weiteren Verlauf vertreten sollten.

Nach der Einarbeitung in die spezifischen Rollen ging es los: Zuerst wurden Kommissions- und Parlamentspräsident gewählt. Es wurden Gesetzesentwürfe und -veränderungen bzgl. des Asylgesetztes vorgestellt und innerhalb der Gremien heiß diskutiert und anschließend abgestimmt.

Später versammelten sich alle Gremien wieder zu einem Interview zwischen Medienvertretern und den jeweiligen Präsidenten, um die erzielten Resultate vorzustellen. Da der Rat und das Parlament sich hinsichtlich der Gesetzesänderung nicht einig wurden, kam es zu der Berufung des Vermittlungsausschusses, wonach es schließlich doch zu einer Einigung kam.

In einer abschließenden Reflexion vermittelten die Schülerinnen und Schüler, dass ihnen die Methode gefallen hat, sie durch den Perspektivwechsel viel mitgenommen haben und sich sogar einen weiteren Tag für das Planspiel gewünscht hätten.

Das Europäische Parlament tagt