Einzeltitel

"Zentrales Parteiarchiv der CDU in der SBZ/DDR" digitalisiert

Findbuch
Im Herbst 2018 wurde von Konrad Kühne, zuständiger Archivar für die CDU in der SBZ/DDR , die archivfachliche Bearbeitung des Aktenbestands „Zentrales Parteiarchiv der CDU in der SBZ/DDR“ abgeschlossen. Auf über 3000 Seiten finden Nutzer und Nutzerinnen ein umfassendes Kompendium zur Geschichte der DDR-CDU vor.
Konrad Kühne
Konrad Kühne

Über 1120 Akteneinheiten in einem Gesamtumfang von  372.000 Seiten  liegen als Digitalisat vor. Mit der Digitalisierung und Online-Stellung leistet das Archiv einen weiteren Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der CDU unter der SED-Diktatur.

Die Gründungsphase 1945 bis 1952, Ausschüsse, Arbeitsgemeinschaften und der Wissenschaftliche Arbeitskreis, Grundsatzdokumente, Informationsberichte der Hauptgeschäftsstelle und Bezirksverbände, Mitgliederstatistiken, Unterlagen der Politischen Bildung sowie zum Erneuerungsprozess 1989 -1990 liegen jetzt digital vor. Von der CDU/DA-Fraktion liegen von 24 Sitzungen die Digitalisate der Tonbandprotokolle mit einer Gesamtlaufzeit von 5285 Minuten vor.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind zum Schutz der Personen Akten mit Personalia, - die persönlichen Berichte der Bezirksvorsitzenden an den Parteivorsitzenden sowie einzelne Informationsberichte zum 15. des Monats sowie die Kaderunterlagen - nicht im Internet einsehbar. Sie sind digital verfügbar und werden gemäß den Benutzungsbedingungen im Lesesaal bereitgestellt.

 

 

Externe Linktipps

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können