KAS / Slomifoto

Einzeltitel

Hätten Sie’s gewusst?

Neun verblüffende Fakten über Konrad Adenauer

Am 5. Januar 2019 wäre Konrad Adenauer 143 Jahre alt geworden. Vieles ist über den ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland bekannt. Wir präsentieren daher heute neun verblüffende Fakten aus dem Portal "Konrad Adenauer", die Sie so vielleicht noch nicht gehört haben und die Sie überraschen werden.
  1. Konrad Adenauers Lieblingskuchen war Schwedischer Nusskuchen.
  2. Im Alter von 18 Jahren überlegte Konrad Adenauer nach Brasilien auszuwandern.
  3. Konrad Adenauer war ein leidenschaftlicher Erfinder, er erfand u.a. ein Verfahren zur Herstellung eines dem rheinischen Schwarzbrot ähnelnden Schrotbrotes, um die Kölner Lebensmittelprobleme während des 1. Weltkrieges zu lösen, aber auch eine Elektrobürste gegen Schädlinge und eine Teekanne mit Heizstab.
  4. Konrad Adenauer ist Umfragen zu Folge nicht nur „NRWs Bester“, sondern auch „Der größte Deutsche“.
  5. Adenauer erhielt 23 Ehrendoktorwürden – fünf alleine von der Universität zu Köln.
  6. Konrad Adenauers Biername im Bonner Katholischen Studentenverein Arminia lautete „Toni“
  7. Im Jahr 2000 wurde Konrad Adenauer zu Ehren ein Marsch komponiert.
  8. Anlässlich der Moskaureise 1955, bei der Bundeskanzler Konrad Adenauer über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der Sowjetunion und die Rückkehr der letzten 10.000 Kriegsgefangenen verhandelte, ließ er sich ein „Attest gegen Alkoholwirkung und Schwindelzustände“ ausstellen.
  9. Im Fenster der Brauweiler Abteikirche St. Nikolaus und St. Medardus wird an die Gefangenschaft Konrad Adenauers im Gestapogefängnis Brauweiler (September bis November 1944) erinnert. Mehr Infos...

Konrad Adenauer wurde am 5. Januar 1876 geboren KAS / Slomifoto