活动

今天

二月

2021

-

六月

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

二月

2021

-

六月

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
了解更多

四月

2021

-

七月

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!

四月

2021

-

七月

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!
了解更多

五月

2021

-

六月

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010

五月

2021

-

六月

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010
了解更多

四月

2021

-

六月

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

四月

2021

-

六月

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
了解更多
— 8 Items per Page
Showing 1 - 8 of 17 results.

专家会议

Migrations-Hotspot Zentralamerika

Mexiko als Transit- und Zielland für Migranten aus dem Nördlichen Dreieck

Digitales Fachgespräch Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung

Online-Seminar

Security Dynamics in the Indo-Pacific

Program for the Track 1.5 Japanese-Germany Security Dialogue Virtual Public Symposium

Jointly organized by: Japanese-German Center Berlin [JDZB], Ministry Of Foreign Affairs Of Japan [MOFA], Federal Foreign Office [AA], The Japan Institute for International Affairs [JIIA] & Konrad-Adenauer-Stiftung [KAS]

Online-Seminar

The Mozambican crisis

Prelude to a regional conflagration?

研讨会

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Online-Seminar

DOKULIVE: Green New Europe

Multimediale Live-Dokumentation

讲座

ausgebucht

„Umgang mit Sexismus und Rassismus“

Mit Karin Meissner und Natalie Papke-Hirsch

Vortrag als Online-Veranstaltung

讲座

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

讲座

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

讲座

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

研讨会

storniert

Kraftvoll formulieren - Stark wirken:

Rede- und Schreibblockaden auflösen

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Besuch von Kommunalpolitikerinnen der PSDB aus Brasilien

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 24.04. bis 30.04.2016 Kommunalpolitikerinnen der Partido da Social Democracia Brasileira (PSDB) zu Gast in Berlin und in Südbaden. Sie haben sich mit deutschen Kollegen über die Funktionsweise der deutschen Kommunalpolitik und -verwaltung sowie innovative Praktiken in relevanten Politikfeldern ausgetauscht. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und von Dr. Jan Woischnik, Leiter des Auslandsbüros Brasilien, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Amos Helms

Besuch von Nachwuchspolitikern aus dem Südkaukasus

Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien besuchen vom 23.04. bis 27.04.2017 Berlin und Leipzig.

Besuch von Politikjournalisten aus Südosteuropa

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Politikjournalisten aus Südosteuropa zu Gast in Berlin. Neben Einblicken in die deutsche Parteienlandschaft sollen das deutsche Mediensystem vorgestellt werden, um Anregungen zu geben für die Debatte um Unabhängigkeit der Medien, Mediengesetzgebung und Selbstregulierung in Südosteuropa sowie Geschäftsmodelle für Medien. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Christian Spahr, Leiter des Medienprogramms Südosteuropa, begleitet.

Besuch von politisch engagierten Multiplikatoren der Kommunalen Ebene aus Polen

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 23.05 bis 25.05.2016 Multiplikatoren der kommunalen Ebene aus Polen zu Gast in Berlin. Das dreitägige Dialogprogramm lieferte den Teilnehmern Kenntnisse, wie sie den bürgerschaftlichen Dialog auf regionaler Ebene gestalten. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Michael Quaas, Projektkoordinator des Auslandsbüros Polen, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

Besuch von Politischen Analysten aus Jordanien in Brüssel und Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 24.04. bis 30.04. politische Analysten aus Jordanien zu Gast in Brüssel und Berlin, um sich mit deutschen und europäischen Partnern über religiöse Radikalisierungstendenzen und gemeinsame Lösungsansätze auszutauschen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme und dem Multinationalen Entwicklungsdialog organisiert und von Herrn Dr. Otmar Oehring, Leiter des Auslandsbüros Jordanien, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Christina Baade.

Besuch von politischen Bloggern und Social-Media-Redakteuren in Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 28. April bis 5. Mai junge politische Blogger und Social-Media-Redakteure aus Subsahara-Afrika zu Gast in Berlin. Beim Besuch der re:publica wurden Themen wie ethische und gesellschaftliche Verantwortung von Bloggern, Internetrecht, Regulierung von Social Media-Plattformen, Digitale Tools für die Verbesserung journalistischer Arbeit u.a. diskutiert.

Besuch von politischen Nachwuchskräften aus dem Libanon vom 13. bis 19. März in der Bundesrepublik Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchen in dieser Woche libanesische Nachwuchspolitiker im Rahmen eines Deutschlandseminars München und Berlin. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros Libanon, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Tobias Rüttershoff.

Besuch von Studierenden und Professoren der Universität Kobe vom 13. bis 20.03.2016 in der Bundesrepublik Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind Studierende und künftige EU-Experten der Universität Kobe mit Professoren zu Gast in Berlin. Die Besuche von Institutionen und Gespräche sollen den Studierenden die Position und die Rolle Deutschlands in der Europapolitik näher bringen und eine praxisbezogene Vertiefung ihrer Studieninhalte vermitteln. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Hannes Bublitz, wissenschaftlichen Mitarbeiter der KAS in Japan, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

Besucher der japanischen Universität Kobe in Berlin

Zehn junge Wissenschaftler - alle von der Universität Kobe, in Begleitung eines deutschen sowie zweier japanischer Professoren und eingeschrieben im englischsprachigen, interkulturellen Lehrfach "European Studies" - hielten sich im Rahmen des einwöchigen Besuchsprogramm in Berlin auf, um sich über die KAS, Deutschland und die EU zu informieren, gleichzeitig aber auch Fragen zu ihrem eigenen Land zu beantworten.

Besucherprogramm für Wirtschaftswissenschaftler und Forscher der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften (CASS)

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

In Begleitung unseres Leiters des Auslandsbüros in China, Thomas Awe, hält sich derzeit eine Gruppe chinesischer Ökonomen und Politikberater der Pekinger Akademie für Gesellschaftswissenschaften in Deutschland auf (Berlin, Hamburg und München), organisiert vom Team Inlandsprogramme. Die Delegation diskutiert im Rahmen binationaler Fachgespräche finanz - und wirtschaftspolitische Themen um eine Bestandsaufnahme und Lösungssuche vergleichbarer Problemfelder in China und Deutschland durch fundierten Erfahrungs - und Meinungsaustausch zu tätigen.