活动情况介绍

Internationale Altstipendiaten treffen in Berlin ihre Counterparts in der deustchen Politik und Gesellschaft

Im direkten Vorfeld der bevorstehenden Bundestagswahlen haben zwölf ausgewählte, hochrangige Altstipendiaten aus allen Projektregionen der KAS das politische Berlin besucht und sich unmittelbar vor der politischen Sommerpause mit deutschen Entscheidungsträgern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft über Deutschlands Rolle in der Welt ausgetauscht. Dabei verliefen alle Gespräche in äußerst offener Atmosphäre, denn auch die deutschen Gesprächspartner waren sämtlich Altstipendiaten der KAS, allen voran Staatssekretär Brauksiepe im BMVg und Staatssekretär Silberhorn im BMZ.

Internationale KAS-Medienkooperation mit Türkischem Journalistenverband

Überregionales Journalisten-Treffen von KAS-Mitarbeitern in Istanbul

Dr. Colin Dürkop, Bekir Öncell und Dr. Cem Akdag (KAS Türkei), Susanna Vogt (KAS Griechenland), Christian Spahr (KAS-Medienprogramm Südosteuropa) und Dr. Marcus Nicolini (KAS JONA) trafen sich am vergangenen Freitag in Istanbul mit dem langjährigen KAS-Medienpartner Türkischer Journalistenverband (TGC).

Internationale Konferenz zur Zukunft der Medienentwicklungszusammenarbeit in Eichholz

“The ‘Fourth Estate’ in Democracy Assistance“

Unter dem Titel “The ‘Fourth Estate’ in Democracy Assistance: Practices and Challenges of German & International Media Development Cooperation” diskutierten in der vergangenen Woche über 80 Medienexperten aus aller Welt im KAS-Bildungszentrum Schloss Eichholz die zukünftigen Herausforderungen internationaler Medienentwicklungszusammenarbeit und die Rolle der Medien im Rahmen der Demokratieförderung.

Internationale Summer Schools 2016

„Who are we in Europe? Challenges and Perspectives of the European Community of Values“

Die Seminarreihe der Summer Schools wurde 2016 fortgesetzt, um weiterhin interkulturelle Begegnungen zu ermöglichen und anregenden Austausch zu fördern.

Internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und Standortwettbewerb

Die internationalen Wissenschaftstagung „Internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und Standortwettbewerb“, wurde in Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften – acatech durchgeführt. Es wurde dabei vor allem den Fragen nachgegangen, welche Herausforderungen im globalen Wettbewerb der Forschungsstandorte zu bewältigen sind und wie die internationale Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung verbessert werden kann.

Internationale Überwachung der Menschenrechte in Ägypten

Die ägyptische Verfassung verankert in Absatz 2 formal den Schutz der Menschenrechte. Allerdings herrscht zwischen Anspruch und Realität eine starke Diskrepanz. Zahlreiche internationale Organisationen, die die Menschenrechtslage in Ägypten beobachten, weisen darauf nur allzu oft hin. Die Zahl der Menschenrechtsverletzungen war und ist bis heute hoch. Die KAS Ägypten organisierte eine Vorlesung, die die internationale Überwachung der Menschenrechte zum Gegenstand hatte, um so die Debatte über den Zustand der Menschenrechte in Ägypten und die Rolle internationaler Organisationen aufzugreifen.

Internationalen Handel vereinfachen: „Jeder soll am Wachstum teilnehmen können“

Die USA hinterlassen eine Lücke im Welthandel. Experten diskutierten, was es braucht, um Entwicklungsländer zu fördern.

Den grenzüberschreitenden Handel besser zu regeln, ist das Ziel, das die Welthandelsorganisation (WTO) mit dem „Trade Facilitation Agreement“ (TFA) verfolgt. Dr. Karl Brauner, stellvertretender Generaldirektor der WTO, betont auf der 11. Fachtagung Entwicklung und Wirtschaft, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer in Bonn ausgerichtet wurde, wie wichtig ein solches Abkommen gerade für Entwicklungsländer sei.

Internationaler Kulturabend mit der Königlich Dänischen Botschaft

Impressionen

Der Internationale Kulturabend 2007 widmete sich unserem Nachbarland Dänemark. Die kulturelle Vielfalt des Landes – vor allem in der jungen Kulturszene – präsentierte die Konrad-Adenauer-Stiftung mit den geheimnisvollen Fotoarbeiten von Astrid Kruse Jensen, einem musikalischen Beitrag des Tenors Peter Lodahl, der von von Sören Rastogi begleitet wurde, und des Schriftstellers Kristian Ditlev Jensen, der aus einem Roman „Leibspeise“ las.

Internationaler Tag der Demokratie

KAS wirbt für demokratische Bildung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat mit einer Verteilaktion auf den Internationalen Tag der Demokratie aufmerksam gemacht. Bundesweit wurden Tüten mit der Aufschrift „Demokratie wächst von unten“ an Passanten verteilt. Inhalt: sogenannte Seedballs, das sind aus Erde geformte Sämereien-Kugeln.

Internet und Kriminalität als Faktoren der extremistischen Radikalisierung im Islamismus

Zum 4. Arbeitstreffen des Arbeitskreises „Terrorismus und Innere Sicherheit“

Anfang März trafen sich die Mitglieder des KAS-Arbeitskreises „Terrorismus und Innere Sicherheit“ erneut im beschaulichen Cadenabbia am Comer See. Dort suchten sie den intensiven Austausch untereinander und mit Experten auf dem Gebiet der Terrorismusbekämpfung. Der Schwerpunkt des zweitägigen Arbeitstreffens lag dieses Mal auf den Themen Online-Radikalisierung und dem Nexus zwischen Kriminalität und Terrorismus.

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会、它的培训机构、教育中心和其国外代表处每年举办数千个不同主题的活动。关于重要国际会议、大事活动、专题讨论会等等的报道我们及时且独家的公布在我们的网页www.kas.de。在这里您除了可看到内容摘要之外,还可看到额外的材料,例如照片、演讲稿、影片或录音。

订购信息

出版者

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.