活动情况介绍

Ethische Orientierung in der Netzpolitik

Alles neu durchdenken unter Beachtung bisheriger Maxime

Bei der Tagung „Ethische Herausforderungen im Web 2.0“ in der Reihe „Sozialethik konkret“, einer Kooperation der Katholischen Akademien Essen und Münster und der Konrad-Adenauer-Stiftung, ging es darum zu erkennen, welche Veränderungen sich für das gesellschaftliche Zusammenleben aus der inzwischen fast alle Lebensbereiche durchdringenden Digitalisierung ergeben und wie das ethisch zu bewerten ist.

Zweistaatenlösung ist eine "win win Situation"

Hans-Gert Pöttering trifft palästinensischen Außenminister Riad Al-Malki

Dr. Hans-Gert Pöttering traf am Donnerstag mit dem palästinensichen Außenminister Dr. Riad Al-Malki zusammen. Bei den Gesprächen informierte Al-Malki den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung und früheren Präsidenten des Europäischen Parlaments über den Fortgang der kürzlich wieder aufgenommenen Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern. Beide stimmten darin überein, dass eine Einstaatenlösung als schlechtester aller möglichen Wege zu bezeichnen sei, denn die Umsetzung einer Zweistaatenlösung stelle eine "win win Situation" für beide Seiten dar.

Demokratische Defizite trotz einiger Fortschritte weiter sichtbar

Präsentation des "Demokratie-Index Lateinamerika 2013"

Seit 2002 gibt die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem argentinischen Meinungsforschungsinstitut Polilat den "Demokratie-Index Lateinamerika" (IDD-LAT) heraus. Nun wurde er erstmals vor Vertretern aus Politik und Medien in Berlin präsentiert.

Götterdämmerung Europas, Goldenes Zeitalter der Schwellenländer?

Die EU und die BRICS-Staaten vor neuen globalen Herausforderungen

Am Mittwoch, dem 25. September 2013 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu der Fachkonferenz „Götterdämmerung Europas, Goldenes Zeitalter der Schwellenländer?“ ein. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den BRICS-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – standen im Fokus dieser eintägigen Veranstaltung, an der Vertreter des Bundestags und der Bundesministerien, Experten aus verschiedenen Botschaften, Forschungseinrichtungen und Verbänden sowie Journalisten und Unternehmer zahlreich teilnahmen.

Knesset-Sprecher lobt Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Hans-Gert Pöttering besucht Israel und die Palästinensischen Gebiete

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, traf gestern in Israel mit MK Yuli Edelstein in Israel zusammen. Der Sprecher der Knesset begrüßte im Gespräch mit dem ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments das langjährige Engagement der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Redaktionen feiern den „Oscar des Lokaljournalismus“

Feierliche Preisverleihung des Deutschen Lokaljournalistenpreises auf der Wartburg

In einem Festakt hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die diesjährigen Preisträger des Deutschen Lokaljournalistenwettbewerbs gefeiert. Ingesamt wurden bei der Veranstaltung auf der Wartburg zwölf Zeitungen in zehn Kategorien ausgezeichnet, darunter die beiden ersten Preisträger, die Thüringer Allgemeine und das Hamburger Abendblatt. Beide hatten sich gegenüber 700 Mitbewerber durchgesetzt, so vielen wie noch nie zuvor.

Hans-Gert Pöttering: Der proeuropäische Kurs Berlins wird fortgesetzt

Treffen mit italienischem Staatspräsidenten in Rom

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering MdEP, ist davon überzeugt, dass auch nach einer Regierungsbildung in Deutschland der proeuropäische Kurs fortgesetzt wird. „Der deutsche Wähler hat den Einsatz zur Stabilisierung des Euro mit einer überwältigenden Mehrheit unterstützt“ sagte er heute Vormittag auf einer öffentlichen Veranstaltung in Rom.

Keine Konkurrenten, sondern Partner in spe

Für eine stabile Partnerschaft der EU zu den BRICS-Staaten müssen diese ihre Rolle erst finden

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europäischen Parlament, Elmar Brok, sieht in den sogenannten BRICS-Staaten keine Konkurrenz für Europa.

Wege in die Politik

Neues Programm bietet Stipendiaten systematisch praktische Beratung zum Berufseinstieg

Das neue Programm "Wege in die Politik" der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung legt den Fokus auf das Berufsfeld Politik.

"Fremd im eigenen Land?"

Anerkennung, Zugehörigkeit, Respekt für und von Zuwanderern

Als ihr „eigenes Land“ bezeichnen zunehmend junge Leute, die ihre familiäre Herkunft im Ausland haben, unser Land. Das ist ein gutes Zeichen! Es bleiben aber auch Fremdsein, Ausgrenzung und Unverständnis. Das erfolgreiche Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft und Prägung in der deutschen Gesellschaft setzt gegenseitige Anerkennung und Respekt voraus.

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会、它的培训机构、教育中心和其国外代表处每年举办数千个不同主题的活动。关于重要国际会议、大事活动、专题讨论会等等的报道我们及时且独家的公布在我们的网页www.kas.de。在这里您除了可看到内容摘要之外,还可看到额外的材料,例如照片、演讲稿、影片或录音。

订购信息

出版者

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.