资产发布器

各国报道

海外政治资讯

Publikationen

„Work in unity for the future“

Chinesische Reaktionen auf den G20-Gipfel in Toronto

In der offiziellen Presse Chinas wird der Beitrag des Landes auf dem G20-Gipfel in Toronto als Erfolg anerkannt. Die Rede des chinesischen Staatspräsidenten Hu Jintao thematisierte „Work in unity for the future“. Die Festlegung auf gemeinsame und vor allem verbindliche Ziele fehlten allerdings - trotz der überwiegend optimistischen Bewertung des Gipfels in chinesischen Medien.

Am Limit – Herausforderungen an die chinesische Ein-Kind-Politik

Historischer Rückblick auf Chinas Ein-Kind-Politik und Ananlyse der Herausforderungen an eine zukünftige Familienpolitik in der Volksrepublik

Im Osten nichts Neues - keine neuen Lösungen für Chinas alte Probleme

Zum 3. Plenum des 11. Chinesischen Nationalen Volkskongresses (NVK)

Obwohl China trotz der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 ein beeindruckendes Wirtschaftswachstum von 8,7% erreicht hat, warnte Ministerpräsident Wen Jiabao während des diesjährigen Plenums des NVK vor den Gefahren, die Chinas nationaler Stabilität drohten. Wen sprach von einem wirtschaftlich höchst komplizierten Jahr 2010, welches die chinesische Wirtschaft zu erwarten habe: Die Krise sei noch nicht überwunden.

Die „ökonomische Olympiade“

45 Milliarden Dollar für die EXPO 2010 – Shanghai soll „größte Weltausstellung aller Zeiten“ werden

Von Colette Vogeler

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit

Anti-NATO-Bündnis oder stabilisierender Faktor in Zentralasien?

Von Kerstin Geppert

Das neue “Great Game” in Asien

Chinas und Indiens Beziehungen zwischen Grenzkonflikten und friedlichem Aufstieg

Im November 2009 besuchte der Dalai Lama die kleine Stadt Tawang im indi-schen Bundesstaat Arunachal Pradesh an der Grenze zu China. Die Visite stieß weltweit auf Medieninteresse, da der vorausgegangene Protest Chinas als ein weiteres Zeichen das Kräfte-messen zwischen den beiden asiatischen Großmächten angesehen wurde.Wie ein roter Faden zieht sich der Dis-put um die Grenze seit Indiens Unab-hängigkeit durch die Geschichte der sino-indischen Beziehungen.

Die deutsche Bundestagswahl aus chinesischer Sicht

Wer mehrere Zeitungen gelesen hat, konnte sich auch in China über das Wahlergebnis und wichtige politische Tendenzen informieren. Ein detailliertes Gesamtbild vom Wahlausgang bietet die chinesische Presse hingegen nicht.

Macao – Ist Herkunft Zukunft?

2009 jährt sich zum zehnten Mal die Rückgabe der portugiesische Kolonie Macao an die Volksrepublik China. Mit der Rückführung am 20. Dezember 1999 endete die mehr als dreihundertjährige Geschichte europäischer Kolonien auf dem Territorium Chinas. Am 20. September werden nun zum dritten Mal Parlamentswahlen in der Sonderverwaltungszone Macao stattfinden. Aus diesem Anlass analysiert der Länderbericht nach einem kurzen historischen Rückblick die gegenwärtige Situation und die Herausforderungen, denen sich die ehemalige Kolonie im Mündungsgebiet des Perlflusses gegenübersieht.

Verordnete Stabilität.

Die 2. Sitzung des 11. Nationalen Volkskongresses der VR China

Vom 4. bis zum 13. März 2009 tagte in Peking der Nationale Volkskongress (NVK) der Volksrepublik China. Das chinesische Parlament mit über 3000 Abgeordneten tritt einmal im Jahr für jeweils zwei Wochen zusammen. Die diesjährige Parlamentssitzung war geprägt vom Abschwung der chinesischen Volkswirtschaft und, damit verbunden, von konjunkturpolitischen Fragestellungen.

Kontinuität oder „Change“? US-Außenministerin Hillary Clinton zu Besuch in Peking

US-Außenministerin Hillary Clinton zu Besuch in Peking

Ihre erste Auslandsreise führte die neue US-Außenministerin vom 15. bis 22. Februar 2009 Richtung Asien, wobei auch die Volksrepublik China auf dem Programm stand. In Peking wurde Clintons Besuch mit Spannung erwartet, schließlich sieht man der Präsidentschaft Obamas hier nicht mit ungeteilter Euphorie entgegen. Vielmehr ist eine gewisse Unsicherheit über den Umgang der neuen US-Administration mit China spürbar. Das Verhältnis zwischen der gegenwärtigen und der potentiellen Supermacht bleibt schwierig. Dennoch - sollte der angekündigte „Change“ auch für das Verhältnis zur Volksrepublik gelten?

资产发布器

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会在全球五大洲将近70个国家设有自己的代表处。国外工作人员可在现场报告第一手的最新动态和他们驻在国的长期发展。在“国家报道“里,他们提供康拉德•阿登纳基金会网站用户各种独家分析、背景信息和评估。

订购信息

出版者

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.